Duke Nukem : Der Duke-Nukem-Erfinder George Broussard hat einen Schlaganfall erlitten. Der Duke-Nukem-Erfinder George Broussard hat einen Schlaganfall erlitten.

Der Game-Designer George Broussard hat gestern einen leichten Schlaganfall erlitten. Dies geht aus einem aktuellen Bericht des Magazins PlayerAttack hervor.

Demnach hat Broussard seine Follower dabei sogar via Twitter stets auf dem Laufenden gehalten. Zunächst hatte er bemerkt, dass ihm sowohl das Sprechen als auch das Schreiben an der Tastatur ungewöhnlich schwer fiel. Daher fasst er den Entschluss, zur Sicherheit für eine Untersuchung in die Notaufnahme zu gehen.

Kurze Zeit später musste er einen Termin für eine Magnetresonanztomographie (MRT) wahrnehmen, Blut abgeben und weitere Untersuchungen über sich ergehen lassen. Vor allem das sehr schwerfällige Sprechen machte ihm zu diesem Zeitpunkt weiterhin Angst. Danach hatte er ein abschließendes Gespräch mit einem Neurologen, der dann auch seine Befürchtungen bestätigte: Broussard hatte tatsächlich einen leichten Schlaganfall erlitten.

Das Sprechen fiel ihm noch immer schwer, doch innerhalb der nächsten Tage, die er noch für Untersuchungen im Krankenhaus verbringen muss, soll sich das laut Aussage des Neurologen wieder bessern. Ob und welche Folgeschäden er davontragen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

George Broussard ist in der Spielebranche vor allem aufgrund seiner Tätigkeit bei dem Studio 3D Realms - das er übrigens auch gegründet hat - sowie als einer der Erfinder von der Serie Duke Nukem bekannt.

Duke Nukem Forever
Waffentechnisch bietet Duke Nukem Forever nichts Neues. Die Schrotflinte entspricht der aus Duke Nukem 3D...