Duke Nukem : Duke Nukem Forever befand sich über ein Jahrzehnt in der Entwicklung. Damit es bei einem potentiellen Nachfolger schneller geht, sucht Gearbox Software nun einen Entwicklungspartner. Duke Nukem Forever befand sich über ein Jahrzehnt in der Entwicklung. Damit es bei einem potentiellen Nachfolger schneller geht, sucht Gearbox Software nun einen Entwicklungspartner.

Zum Thema Duke Nukem Forever ab 4,99 € bei Amazon.de Duke Nukem Forever für 4,99 € bei GamesPlanet.com Randy Pitchford, der Chef des Entwicklerstudios Gearbox Software, hat auf der Entwicklerkonferenz Develop 2015 verraten, dass sein Unternehmen bereits erste Konzepte für einen weiteren Teil der Shooter-Reihe Duke Nukem ausgearbeitet hat. Das berichtet die englischsprachige Webseite Eurogamer.

Für allzu überraschend hält Pitchford diese Neuigkeit aber nicht: Man habe sich die Rechte an der Marke Duke Nukem ja nicht gesichert, damit die Leute in Ruhe Duke Nukem Forever spielen könnten, so der Studio-Chef. Das sei eben der Tribut dafür gewesen, Duke Nukem auch in Zukunft noch eine Chance geben zu können.

Allerdings wird Gearbox Software den Nachfolger des 2011 nach einer gefühlten Ewigkeit der Entwicklung und zahlreichen Studio-Wechseln veröffentlichten Duke Nukem Forever nicht alleine verwirklichen. Man sei derzeit sehr beschäftigt, so dass man für die Entwicklung eines weiteren Serien-Ableger die Zusammenarbeit mit einem externen Studio anstrebe, so Pitchford.

Duke Nukem Forever
Screenshots aus einer Version von 1997.