Duke Nukem Forever : Beim Ende von 3D Realms war Duke Nukem Forever zu 80 Prozent fertiggestellt. Beim Ende von 3D Realms war Duke Nukem Forever zu 80 Prozent fertiggestellt. Bevor der Ego-Shooter Duke Nukem Foreverin die Hände des Entwicklers Gearbox Software geriet, zeichnete das Team von 3D Realms für das Actionspiel verantwortlich. Das Studio musste bekanntlich im Mai 2009 die Pforten schließen (wir berichteten) und das Projekt auf Eis legen. David Riegel, ein ehemaliger Mitarbeiter, sprach vor kurzem im Rahmen eines Podcasts über diese Zeit.

Demnach sei die Entwicklung von Duke Nukem Forever im Mai 2009 ungefähr zu 75 bis 80 Prozent abgeschlossen gewesen - zumindest im Vergleich zu dem Status, in dem sich das Spiel jetzt präsentiert.

»Doch es war sehr interessant, denn es waren eine Art ungerade 80 Prozent. Die meisten der Charaktere existierten noch nicht - ebenso wie das Verhalten der NPCs. Sie bewegten ihre Augen und Köpfe noch nicht und es gab noch keine Lippensynchronität. Es gab keine Musik und kein Ende. Zwar hatten wir ein Ende geplant, doch es war nicht wirklich vorhanden.«

» Die Preview von Duke Nukem Forever auf GameStar.de lesen

Nach einer weiteren Verschiebung (wir berichteten) soll Duke Nukem Forever aktuellen Planungen zufolge am 10. Juni 2011 auf den Markt kommen.

Duke Nukem Forever
Waffentechnisch bietet Duke Nukem Forever nichts Neues. Die Schrotflinte entspricht der aus Duke Nukem 3D...