Dungeon Keeper 3 : Markus Persson würde gerne ein Dungeon Keeper 3 finanzieren Markus Persson würde gerne ein Dungeon Keeper 3 finanzieren Der Minecraft-Erfinder Markus »Notch« Persson sagte im Rahmen der diesjährigen Game Developers Conference in San Francisco, dass er gerne in die Entwicklung eines Nachfolgers von dem Aufbauspiel Dungeon Keeper 2 investieren würde. Allerdings mache er sich diesbezüglich keine großen Hoffnungen, da ein solches Projekt aufgrund der komplizierten Lizenzrechte wohl niemals realisiert werden könne.

Überhaupt erachte er es jedoch als sehr interessant, in Spiele zu investieren, von denen er überzeugt sei, dass sie sich gut verkaufen würden - Spiele, von denen er gerne sehen würde, dass sie auf den Markt kommen.

Bereits im Februar dieses Jahres sorgte Markus »Notch« Persson mit einer ähnlichen Aussage für viel Aufregung. Damals erklärte er sich öffentlich bereit, die Entwicklung eines Nachfolgers von Psychonauts finanziell zu unterstützen. Außer einigen belanglosen Gesprächen hatte Persson jedoch laut eigener Aussage in der jüngsten Vergangenheit kaum Kontakt zum Psychonauts-Erfinder Tim Schafer.

Ebenfalls im Rahmen der GDC stellte Persson nochmals klar, dass er das für eine Entwicklung von Psychonauts 2 benötigte Budget ziemlich unterschätzt hätte. Derzeit gebe es keine konkreten Aktivitäten für ein solches Projekt. Allerdings ist Persson nach wie vor davon überzeugt, dass sich ein solches Spiel sehr gut verkaufen würde, so dass es eine lohnenswerte Investition wäre.