Dying Light : Dying Light erscheint doch erst nächstes Jahr. Dying Light erscheint doch erst nächstes Jahr.

Im März hatte Techland die Release-Verschiebung noch dementiert; jetzt gibt das Studio offiziell bekannt, dass es Dying Light doch nicht mehr dieses Jahr in den Handel schafft. Die Veröffentlichung des Zombie-Actionspiels sei jetzt für den »Februar 2015« geplant.

Als Begründung für die Verspätung gibt Techland an, dass man sich von Anfang an viele Innovationen mit Dying Light vorgenommen hätte, »und wir wollen das ganze Potential nicht aufs Spiel setzen, in dem wir es zu früh veröffentlichen«. Erst mit der hinzugewonnenen Entwicklungszeit könne das Studio seine »Vision vollständig verwirklichen«.

Dazu spricht Techland extra noch seinen Dank an den Publisher Warner Bros. aus, der »die Entscheidung vollständig unterstützt« hätte. Neues Material zu dem Spiel soll zur E3 gezeigt werden, die vom 10. bis zum 12. Juni in Los Angeles stattfindet.

Im März gab es auch Hinweise darauf, dass Dying Light nur noch für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One vorgesehen ist. Die Versionen für die PlayStation 3 und die Xbox 360 wurden womöglich eingestellt. Dazu hat Techland keine Stellung bezogen. Die Plattform-Frage dürfte spätestens wohl auch nächsten Monat auf der Messe geklärt werden.

» Zur GameStar-Vorschau auf Dying Light

Dying Light
Meistens sind die Zombies deutlich in der Überzahl. Da hilft nur die Flucht auf die Dächer.