Elite: Dangerous : Das neu entdeckte Planetensystem Trappist 1 kann nun auch virtuell in Elite: Dangerous bereist werden. Das neu entdeckte Planetensystem Trappist 1 kann nun auch virtuell in Elite: Dangerous bereist werden.

Zum Thema Elite: Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de Die Entwickler von Frontier Developments hatten bereits direkt nach der Ankündigung der NASA zum neu entdeckten Planetensystem TRAPPIST-1 bestätigt, dass sie dieses in ihr Spiel Elite: Dangerous implementieren möchten. Nun wurde das Versprechen eingelöst – Patch 2.3 mit dem Namen »The Commanders« steht in der Beta bereit und bietet nun den Spielenden die Möglichkeit, sich das System mit seinen sieben erdähnlichen Planeten aus der Nähe zu betrachten. (via Eurogamer)

Mehr zum Thema: Elite: Dangerous - Spieler nutzt VR-Headset, um verstorbenen Freund erneut zu sehen

Laut Serien-Erfinder David Braben befand sich an der Stelle von Trappist-1 zufälligerweise im Spiel bereits ein sehr ähnliches Planetensystem, an dem die Entwickler auf Basis der echten NASA-Daten einige Detailänderungen vorgenommen haben. Mit dem Update 2.3 sind diese Änderungen nun vollständig ins Spiel integriert.