End of Nations : End of Nations wurde offenbar von Grund auf überarbeitet. Weitere Details dazu und zu einem neuen Alpha-Test sollen in Kürze folgen. End of Nations wurde offenbar von Grund auf überarbeitet. Weitere Details dazu und zu einem neuen Alpha-Test sollen in Kürze folgen. Ende des vergangenen Jahres zeichnete sich langsam ab, dass Spielentwickler Petroglyph sich und die Entwicklung seines Echtzeitstrategiespiel-MMOs End of Nations in arge Schwierigkeiten manövriert hatte. Die offene Beta-Phase des Spiels wurde immer wieder verschoben, Anfang Dezember 2012 wurden 30 Mitarbeiter entlassen und am Ende nahm Publisher und Rechteinhaber Trion Worlds das Projekt dann lieber gleich selbst in die Hand.

Man wolle aus End of Nations einen hervorragenden Titel machen, hieß es damals, und werde das Spiel in naher Zukunft mit einer verbesserten Benutzeroberfläche und einem neuen Tutorial auf den Markt bringen. Anschließend wurde es jedoch merklich ruhig um das Projekt und sein neues Entwicklerteam. Bis nun endlich wieder ein neues Lebenszeichen aufgetaucht ist - und zwar in Form eines Forenbeitrags.

Executive-Producer Scot Lane meldete sich nun nämlich im Forum auf endofnations.com zu Wort und gab zu verstehen, dass man in Kürze einige Neuigkeiten bezüglich End of Nations bekannt zu geben habe:

»Wir freuen uns unglaublich, euch endlich mitteilen zu können, dass wir End of Nations drastisch überarbeitet haben. Wir planen, weitere Details hierzu innerhalb der kommenden paar Wochen preiszugeben - und zwar gemeinsam mit einer neuen Alpha-Ankündigung.«

Es darf also wohl davon ausgegangen werden, dass in Kürze eine neuer Testlauf zu End of Nations starten wird, an dem auch externe Interessierte werden teilnehmen dürfen. Ob es auch zu gravierenden Konzeptänderungen kommen wird, bleibt abzuwarten. Ursprünglich war das Spiel als Free2Play-RTS-MMO konzipiert.