End of Nations : End of Nations wird aktuell nicht mehr weiterentwickelt. Das hat Trion Worlds nun bekannt gegeben. End of Nations wird aktuell nicht mehr weiterentwickelt. Das hat Trion Worlds nun bekannt gegeben.

End of Nations hat eine recht bewegte Vergangenheit hinter sich. Einst als Echtzeit-Strategie-MMO angekündigt verschleppten sich die Entwicklungsarbeiten zwischenzeitlich, bis Trion Worlds dem bis dahin verantwortlichen Entwicklerstudio Petroglyph die Verantwortung über das Projekt entzog und die Entwicklung selbst übernahm. Nach einiger Zeit Funkstille erfolgte dann eine Konzeptänderung in ein taktisches MOBA (»Multiplayer Online Battle Arena«) im Stile von League of Legends und Dota 2.

Doch auch daraus wird nun offensichtlich nichts mehr. Nachdem die offizielle Webseite des Spiels ohne große Ankündigung vom Netz genommen wurde und auch auf der offiziellen Trion-Webseite keine Spur mehr von End of Nations zu finden ist, hat die englischsprachige Webseite videogamer.com beim Publisher nach dem aktuellen Status des Projekt gefragt und bekam die vorübergehende Einstellung der Entwicklungsarbeiten bestätigt:

»Wir wir bereits der EON-Community im vergangenen Herbst bestätigten, wurde die interne Entwicklung von End of Nations Ende 2013 eingestellt, um die weitere Richtung für den Titel auszuloten. Aktuell fokussieren wir die Energie und die Kreativität des Unternehmens auf Rift, Defiance, Trove, ArcheAge und einige neue Projekte, die wir demnächst enthüllen werden.«

Wie es mit End of Nations weitergehen soll, ist also derzeit noch unklar.

End of Nations - Artworks und Konzeptzeichnungen