Eve Online : Wer Eve Online spielt kann bald der Wissenschaft helfen. Bei einem neuen Crowd Sourcing Minispiel gibt es Ingame-Belohnungen für das Erkennen von Proteinen. Wer Eve Online spielt kann bald der Wissenschaft helfen. Bei einem neuen Crowd Sourcing Minispiel gibt es Ingame-Belohnungen für das Erkennen von Proteinen.

Zum Thema EVE Online ab 14,95 € bei Amazon.de Eve Online: Explorer Pack - Gallente für 15,99 € bei GamesPlanet.com Crowd Science ist mittlerweile eine alte Geschichte. Schon seit Jahren ist es möglich die ungenutzte Rechenleistung des eigenen PCs zu nutzen um der Wissenschaft zu helfen. Etwas später kamen dann Minispiele hinzu, bei denen Spieler Erkennungsaufgaben lösen mussten, zu denen ein PC nicht in der Lage ist. CCP gibt jetzt einen neuen Anreiz diese Minispiele zu spielen.

Der Entwickler von Eve Online hat vor ein Minispiel in das MMORPG einzubauen, bei dem die Spieler Proteine erkennen müssen. Damit erweitern sie den »Human Protein Atlas«. Dieser Atlas ist eine öffentlich verfügbare Datenbank, die die Proteinverteilung in menschlichen Gewebe und Zellen zeigt. Wissenschaftler nutzen diese Datenbank um Dinge wie Zellbiologie, Genfunktionen und auch Krankheiten wie Krebs besser zu verstehen.

Als Belohnungen für das Lösen des Minispiels bekommen Spieler in Eve Online Loyalitätspunkte bei der Fraktion »Sisters of Eve« und auch ISK, also die Ingame-Währung des Spiels.

CCP arbeitet für das »Project Discovery« genannte Vorhaben mit der Schweitzer Firma MMOS und Studenten der Universität von Reykjavik zusammen. MMOS hat es sich zur Aufgabe gemacht entsprechende Minispiele, die der Wissenschaft helfen, in Videospiele einzubauen. Die Minispiele sollen sich aber nahtlos in das Universum und die Story einfügen und die Spieler nicht aus ihrem Spielerlebnis herausreißen.

Auch interessant: Internetpersönlichkeit TotalBiscuit an Krebs erkrankt

Bild 1 von 135
« zurück | weiter »
EVE Online: Rubicon