Zum Thema » Kolumne zu Free-2-Play Nur der Tod ist umsonst » Everquest 2 Extended Hier laden und kostenlos spielen Everquest 2 ab 1,94 € bei Amazon.de Dungeons & Dragons Onlineund Herr der Ringe Onlinegeben die Richtung vor: Free2Play gilt als der neue Heilsbringer für ehemalige (oder teils immer noch) bezahlpflichtigen Online-Rollenspiele, die im Schatten des Genre-Königs World of Warcraft wandeln. Auch Sony Online Entertainment (SOE) folgt dem Trend zum kostenlos spielbaren Online-Rollenspiel und bietet das mittlerweile über fünf Jahre alte Everquest 2jetzt auch als Free-to-Play-Variante an. Wer seine Abenteuer in der Welt von Norrath erleben möchte, aber nicht jeden Monat Gebühren zahlen will, kann seit einiger Zeit an der offenen Beta-Phase von Everquest 2 Extended teilnehmen. Wir haben das alternative Everquest ausprobiert.

Zwei getrennte Welten

Sony richtet das neue Extended-Universum komplett losgelöst von den bisherigen Everquest 2-Servern aus. Die neue Free2Play-Variante erhält einen eigenen Server, ein neues Forum und die unterschiedlichsten Mitgliedsoptionen, mit denen man als Spieler bestimmen kann, welche Elemente aus Everquest 2 genutzt werden. Denn wie bei einem Free2Play-Spiel üblich können Sie auch bei Everquest 2 Extended nicht alle Inhalte kostenlos nutzen. Die normale Version von Everquest 2 soll zudem nicht angetastet werden. Die alten Server bleiben genauso unberührt wie das bisherige Abo-System und die »Wirb einen Freund«-Aktion.. Wegfallen wird einzig die bisher nutzbare 14-tägige-Testversion.

Everquest 2 Extended
Auf dem Rücken des Greifs kommen wir flott durch die Spielwelt von Everquest 2.

Diese strikte Trennung der beiden Everquest 2-Varianten birgt einige Ärgernisse für den Spieler. Wollen Sie von Ihrem bisherigen Abo auf Free2Play wechseln, dann müssen Sie auf dem neuen Extended-Server entweder einen vollkommen neuen Helden erschaffen oder richtig tief ins Portemonnaie greifen, denn ein Heldentransfer kostet rund 35 US-Dollar. Ein umgekehrter Charaktertransfer von den Extended-Servern auf einen der alten Server ist bisher nicht möglich. Außerdem profitiert die Extended-Version nicht von den Lokalisierungen auf den bisherigen Servern. Die neue Variante wird nur mit englischen Texten angeboten, eine deutsche Version scheint nicht geplant zu sein.

Während sich viele Spieler von Herr der Ringe Online durch den Wechsel auf Free2Play auf die vielen neuen Gesichter und eine belebtere Welt freuen, sieht die Everquest 2-Community durch die strikte Trennung eher die Gefahr, dass die aktuellen Pay-to-Play-Server weiter vereinsamen, weil eben doch viele Spieler dem Abo-System den Rücken kehren dürften, um auf dem neuen Extended-Server einen neuen Helden zu erschaffen.

Von 0 bis 170 Euro

Die neue Extended-Version von Everquest 2 stützt sich auf ein Mitgliedschafts-Modell mit den vier Säulen Bronze, Silber, Gold und Platin stützen. Mit der Bronze-Mitgliedschaft erhalten Sie kostenlosen Zugang zu den Basis-Inhalten von Everquest 2: Shadow Odyssey, also das Basis-Spiel, fünf Erweiterungen und drei Abenteuer-Pakete. Verzichten müssen Sie nur auf die aktuellste Erweiterung Sentinel’s Fate, welche auf dem Marktplatz oder als Teil der Platin-Mitgliedschaft zusätzlich erworben werden kann. Doch auch ohne Sentinel’s Fate reichen die kostenlosen Inhalte locker über den kommenden Winter.

Schwerer wiegen die diversen kleineren Einschränkungen, die Sie mit Bronze in Kauf nehmen müssen. So stehen Ihnen nur vier von 19 Rassen, acht von 24 Klassen und zwei Charakterplätze zur Verfügung. Ihr Held darf keine Gilden gründen, verfügt über jeweils zwei Taschen- und Bankplätze und darf nur 80 der 90 möglichen Levelstufen erklimmen. Wenn Sie einmalig 1.000 Station-Cash (die Währung des Everquest 2-Shops, 1.000 Station Cash entsprechen 8 Euro) investieren, dann verbessern Sie Ihre Mitgliedschaft von Bronze auf Silber und erhalten dadurch unter anderem einen zusätzlichen Taschenplatz und die Möglichkeit, drei Helden gleichzeitig zu erschaffen.

Everquest 2 Extended : Die Mitgliedschaften im Überblick. Die Mitgliedschaften im Überblick. Die Gold-Mitgliedschaft ist das nächste mögliche Upgrade, entspricht in etwa dem normalen Abo über einen Monat und kostet 13,49 Euro. Auch in dieser Variante sind nur vier Völker auswählbar, ansonsten können Sie als Gold-Mitglied aber aus dem Vollen schöpfen und ohne Einschränkungen die Inhalte von Everquest 2: The Shadow Odyssey genießen. Die Platin-Version liefert Ihnen schließlich ein Komplettpaket mit allen Völkern, der neuesten Erweiterung Sentinel’s Fate und drei zusätzlichen Charakterplätzen, sodass Sie mit bis zu zehn Helden in Norrath umherstreifen können. 500 Station Cash jeden Monat runden die Platin-Mitgliedschaft ab. Kostenfaktor für das All-Inclusive-Paket: 169,99 Euro im Jahr.

Wer mit seiner kostenlosen Bronze-Mitgliedschaft zufrieden ist, aber trotzdem das eine oder andere zusätzliche Element genießen möchte, der kann auf dem Marktplatz vorbeischauen. Hier können Sie Station Cash in schnelle Reittiere, mächtige Rüstungen, Taschen oder auch Handwerksmaterialien umtauschen. Auch die aktuellste Erweiterung Sentinel’s Fate finden Sie hier - Kostenpunkt: 4.300 Station Cash, also rund 34,40 Euro. Für 750 Station Cash (6 Euro) können Sie zusätzlich auswählbare Klassen oder Völker für Ihren Helden erwerben.