Zum Thema Fallout 4 ab 12,98 € bei Amazon.de Fallout 4 für 29,99 € bei GamesPlanet.com Der Youtuber mit dem niedlichen Namen FluffyNinjaLlama hat ein besonders kurioses Easter Egg in Fallout 4 aufgedeckt. Das betrifft den Begleiter Deacon, der dem Spieler später den Rücken deckt und zugibt, ihn beobachtet zu haben. Aber wann genau hat Deacon uns eigentlich ausspioniert? FluffyNinjaLlama hat sich die Mühe gemacht, die Kampagnenstationen nach dem unliebsamen Anhängsel zu untersuchen.

Mehr zu Fallout: Die DLCs enstehen anders, als man denken könnte

Und tatsächlich: Hobby-Spion Deacon ist an mehreren Orten zu finden. Spricht man ihn an, gibt es sogar einen witzigen Dialog, in dem er seine Absichten zu verschleiern versucht. Wer das selbst ausprobieren möchte, bekommt hier eine kleine Übersicht.

Fallout 4 : Deacon sieht mit seiner dunklen Sonnenbrille ohnehin etwas verdächtig aus. Deacon sieht mit seiner dunklen Sonnenbrille ohnehin etwas verdächtig aus.

Wo kann man Deacon finden?

  • Gleich beim Vault-Eingang, bei einer kleinen Haltestelle mit einem Eisenbahnschild, auf dem »Ally« steht

  • Am Eingang von Diamond City, als einer der Wachposten

  • Während Hancocks Rede in Goodneighbor, wo man ihn vor Kleo's Store sogar ansprechen kann

  • In Memory Den

  • Beim ersten Betreten von Bunker Hill, hier ist auch ein Gespräch möglich

Fallout 4 (PC)
Die Todeskralle ist selbst mit Minigun ein harter Brocken, wenn wir nicht auf ihren ungeschützten Bauch halten.