Family Guy: Zurück ins Multiversum - PC

Action-Adventure  |  Release: 20. November 2012  |   Publisher: Activision
Seite 1 2   Fazit Wertung

Family Guy: Zurück ins Multiversum im Test

Krüppel-Tron im Visier

In unserem Test zu Family Guy: Zurück ins Multiversum für PC haben wir Rollstuhlfahrer verprügelt, Nacktfotos von Studentinnen gesammelt und Amische in Brand gesteckt – Offensichtlich kein Spiel für Zartbesaitete!

Von Antonia Seitz |

Datum: 18.01.2013


Schon der Einstieg ins Spiel vermittelt uns einen sehr guten Eindruck davon, was uns gleich erwartet – zumindest auf der humoristischen Seite. Denn Family Guy: Zurück ins Multiversum für PC startet mit dem klassischen Intro der Comedy-Serie, und schon die ersten paar Minuten sind durchzogen von derben Sprüchen wie: »Ich kann keine Babys mehr bekommen, also füllt mich ab Leute!« Wer mit dieser Art von Humor nichts anfangen kann, sollte besser gleich die Finger von der Reise ins Multiversum lassen.

Rückkehr ins Multiversum

Die Story knüpft an die erste Folge der achten Staffel von Family Guy an, in der das machthungrige Kleinkind Stewie eine Multiversums-Fernbedienung bastelt und sich zusammen mit Hund Brian durch die unterschiedlichen Welten des Multiversums schlägt.

Family Guy: Zurück ins Multiversum
Alles abknallen, was uns vor dem Lauf kommt, ist die Devise in jedem Level.

Im Spiel reist Stewies Halbbruder und Erzfeind Bertram durch die Dimensionen, um sich eine Armee zusammenzustellen, mit der er Stewies Universum endgültig vernichten will. Klingt im ersten Augenblick ziemlich abgedreht, aber bei genauerer Betrachtung bietet uns die Story nur einen recht simplen Grund, durch die Dimensionen des Multiversums zu reisen.

Ordentlich ausgerüstet

Wir schnappen uns Stewies Fernbedienung, jagen Bertram hinterher und ballern uns von einer Welt in die Nächste. Da der Fiesling alle gegen uns aufhetzt, bleibt uns nichts anderes übrig als alles und jeden niederzuschießen – was bleibt uns auch anderes übrig, wenn unsere Spielfiguren bloß schießen und laufen können?

Aus der Verfolgerperspektive steuern wir entweder Stewie oder Brian und wechseln auf Knopfdruck jederzeit zwischen den Beiden hin und her. Die Schießereien sind zwar nicht anspruchsvoll, trotzdem ist es praktisch, häufiger zwischen den Charakteren zu wechseln, denn jeder ist mit anderen Waffen ausgestattet. So hat Brian zum Beispiel ein Scharfschützengewehr und eine Schrotflinte im Gepäck, während Stewie mit futuristischen Laserpistolen oder einem Flammenwerfer ausgerüstet ist.

Family Guy: Zurück ins Multiversum : Für die Spielfiguren können wir neue Anzüge freischalten. Für die Spielfiguren können wir neue Anzüge freischalten.

Die Bewaffnung unserer Helden stocken wir in sogenannten »Ladenportalen« mit Geld auf, das überall in der Spielwelt herumliegt. Im Shop bekommen wir außerdem noch coole Geheimwaffen wie den mannsgroßen Hahn (Serienfans wissen Bescheid), der unsere Gegner niederprügelt oder Stewies Teddybär Rupert, der aus einer Box hüpft und als Automatikgeschütz auf unsere Feinde schießt. Leider können wir von diesen wirklich praktischen und witzigen Zusatzextras immer nur maximal zwei pro Sorte mitnehmen, weshalb sie viel zu selten zum Einsatz kommen.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Fazit
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (31) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Falk The Wolf
Falk The Wolf
#1 | 18. Jan 2013, 10:15
Na wiedermal nen Test von Gamepro einfach einfach copy&paste und fertig? Hab mir das Testvideo angesehen und verstehe daher einen Punkt nicht bei der Wertung. Ungenaues Zielen? Warscheinlich weil Gamepro nur mit dem Pad das ganze gespielt hat und man das auch deutlich sieht, da das zielen echt übel aussieht. Aber ich habe es mit Maus und Tastatur gespielt und da funktioniert das Super. Also versteh ich nicht, dass das als Minuspunkt gewertet wird bei einer PC Version....aber naja der Test ist ja wie schon gesagt anscheinend einfach kopiert....übel sowas <.<

PS: Nur meine Meinung ;)
rate (60)  |  rate (6)
Avatar Arkantos
Arkantos
#2 | 18. Jan 2013, 10:30
Hmmm... nimmt anscheinend den selben Weg wie das erste South Park Spiel. Das war ja damals auch so ein "Kracher".
Schade eigentlich. Da hätte man deutlich mehr draus machen können.
rate (8)  |  rate (4)
Avatar Beholder84
Beholder84
#3 | 18. Jan 2013, 10:34
Ist doch ein guter Test, sogar mit Video. Mir recht wenn Gamestar das postet. Verstehe nicht warum das jemanden stören sollte.

Das Spiel an sich hat mich auch stark an den Southpark FPS erinnert. Ganz witzig aber nach 30min stink langweilig. Geld würde ich dafür nicht ausgeben und im Video wirkte der Humor um einiges stupider als in der Serie.
rate (10)  |  rate (12)
Avatar xFizbanx
xFizbanx
#4 | 18. Jan 2013, 10:44
PC-Version? Bei Amazon nur für Xbox360 und PS3.
rate (6)  |  rate (4)
Avatar Soebe
Soebe
#5 | 18. Jan 2013, 10:46
Ich habs auf der Playstation 3 an einem Nachmittag durchgespielt.

Habe 2-3 mal richtig gelacht, aber sonst war auch nichts.

Wäre es länger, abwechslungsreicher und hätte mehr Cutscenes wärs durchaus ein gutes Spiel. So ist es einfach ne simple Ballerei mit nem FG Setting. Durchaus schade.
rate (5)  |  rate (5)
Avatar silverdragon999
silverdragon999
#6 | 18. Jan 2013, 11:15
Zitat von xFizbanx:
PC-Version? Bei Amazon nur für Xbox360 und PS3.

PC version gibts auf Steam
rate (17)  |  rate (1)
Avatar FreakyCamper
FreakyCamper
#7 | 18. Jan 2013, 11:20
Für mich ist allein der Splitscreen-Modus ein Kaufgrund. Den gibt es für PC-Versionen leider viel zu selten!
rate (0)  |  rate (1)
Avatar qwertzoi
qwertzoi
#8 | 18. Jan 2013, 11:45
Es gibt Sachen die nicht unbedingt zu einem PC Spiel gemacht werden sollten - FamilyGuy gehört eindeutig dazu.
rate (2)  |  rate (18)
Avatar Dom_Revan
Dom_Revan
#9 | 18. Jan 2013, 12:01
Zitat von qwertzoi:
Es gibt Sachen die nicht unbedingt zu einem PC Spiel gemacht werden sollten - FamilyGuy gehört eindeutig dazu.


Was hat das mit der Platform zu tun?!? Wenn dann, was du vllt eher meinst, dass von FG überhaupt kein Spiel gemacht werden sollte...
rate (9)  |  rate (2)
Avatar victorymon
victorymon
#10 | 18. Jan 2013, 12:18
gut das im Test darauf hingewiesen wird. Ich kann mit dem "Humor" nichts anfangen. Auch American Dad und Ted sorgen bei mir eher für Würge- bzw Gähnreflexe.
Also Finger weg.
Doch hey, wenigstens hat der Duke mehr Punkte gekriegt. Gut gut, fein fein.
rate (8)  |  rate (19)

Diablo 3 - Key
27,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Family Guy: Zurück ins Multiversum

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 20. November 2012
Publisher: Activision
Entwickler: Activision
Webseite:
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1346 von 5488 in: PC-Spiele
Platz 247 von 1341 in: PC-Spiele | Action | Action-Adventure
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 3 User   hinzufügen
Wunschliste: 1 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten