Far Cry 3 : In Far Cry 3 trefen Sie auf brutale Drogenhändler und Piraten. In Far Cry 3 trefen Sie auf brutale Drogenhändler und Piraten. Auf der E3 hat Ubisoft Gameplay-Szenen aus Far Cry 3gezeigt und erste Details zum Actionspiel veröffentlicht. Die wichtigsten Informationen haben wir für Sie zusammengestellt.

Erstaunlich ist zuerst einmal die Genre-Einstufung des Publishers. Ubisoft sieht Far Cry 3 nicht als Shooter, sondern als »First Person Adventure«. Neben dem Zeigefinger sollen nämlich auch die Gehirnzellen zum Einsatz kommen – wie sich das im Spiel genau auswirken soll wurde allerdings noch nicht verraten. Es bleibt also abzuwarten, ob es sich hier um mehr als nur leere PR-Versprechen handelt.

Der Hauptcharakter von Far Cry 3 steht aber fest: Jason Brody strandet nach einem Schiffbruch auf der mysteriösen Insel. Seine Freundin ist verschwunden und auf dem Eiland stößt er nur auf Drogenhändler und Piraten. Die Entwickler haben dabei wieder eine tropische Insel gewählt, da sich ihrer Meinung nach so ein besonders starker Kontrast zwischen der Schönheit der Landschaft und brutalen Ereignisse einstellt. Der Dschungel sei zudem gut für die neuen Gameplay-Mechaniken geeignet. Inhaltlich hat Far Cry 3 keine direkte Verbindung zu den Vorgängern.

Eine erste Vorschau auf Far Cry 3 finden Sie in unserem Preview-Video zur E3-Demo:

An der Entwicklung von Far Cry 3 sind gleich drei Studios beteiligt. Ubisoft Montreal, Massive Entertainment und Ubisoft Shanghai arbeiten derzeit mit Hochdruck an dem Spiel, um den geplanten Release-Termin 2012 einzuhalten. Dann soll Far Cry 3 parallel für PC, Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen.

Die ersten Screenshots zu Far Cry 3 in der Galerie ansehen:

Bild 1 von 66
« zurück | weiter »
Far Cry 3
Eine Methode, um einen Gegner aus dem Haus zu locken: Das Haus anfackeln.