Far Cry: Primal : Far Cry: Primal muss ohne Mehrspieler-Part auskommen. Warum das so ist, hat Ubisoft nun auf Nachfrage eines Spielers näher erläutert. Far Cry: Primal muss ohne Mehrspieler-Part auskommen. Warum das so ist, hat Ubisoft nun auf Nachfrage eines Spielers näher erläutert.

Zum Thema Far Cry Primal ab 6,95 € bei Amazon.de Far Cry Primal für 44,99 € bei GamesPlanet.com Anders als die bisherigen Ableger der Shooter-Reihe Far Cry wird das kommende Far Cry: Primal ohne einen Mehrspieler-Modus veröffentlicht. Warum das so ist, hat nun der Community-Manager Jason Paradise in den Steam-Foren zum Spiel erklärt.

Hauptgrund für den Verzicht auf jegliche Multiplayer-Elemente in Far Cry: Primal ist demnach die Absicht der Entwickler, das bestmögliche Solo-Ergebnis abzuliefern:

Die Geschichte der Steinzeit zum Leben zu erwecken und den Spielern eine solide Gameplay-Erfahrung basierend auf dem Erbe der Far-Cry-Reihe liefern zu können, bedeutete, dass wir unser Kern-Gameplay neu erfinden mussten. Und das war ganz gewiss kein leichtes Unterfangen. Unser Fokus lag darauf, diese Fantasie richtig umzusetzen und deshalb mussten wir klare Prioritäten für das Team schaffen.

Aufgrund dessen habe man sich schon sehr früh im Verlauf des Projekts dazu entschieden, sich einzig und alleine auf die Einzelspieler-Erfahrung zu fokussieren.

Far Cry: Primal erscheint am 23. Februar 2016 für die Xbox One und die PlayStation 4. Eine PC-Version folgt am 1. März 2016.

Far Cry Primal
Schöne, dynamische Welt: Der Wolf hier überfällt den Hirsch. Wir nähern uns von hinten und überfallen beide.