FIFA 14 : FIFA 14 wird sich auf der PlayStation 4 komplett anders spielen als auf der PlayStation 3. FIFA 14 wird sich auf der PlayStation 4 komplett anders spielen als auf der PlayStation 3. Wie Executive-Producer David Rutter im Gespräch mit der englischsprachigen Webseite officialplaystationmagazine.co.uk noch einmal verdeutlicht hat, wird FIFA 14 auf der PlayStation 4 im Vergleich zur PlayStation-3-Version maßgebliche Unterschiede aufweisen. Selbiges dürfte, wenn auch nicht explizit erwähnt, wohl auch für die Xbox One und die Xbox 360 gelten.

Laut Rutter wird die Next-Gen-Version von FIFA 14 nicht nur schönere und höher aufgelöste Grafiken zu bieten haben. Wer sich beide Versionen des Spiels nebeneinander anschaue, werde maßgebliche Unterschiede feststellen können:

»Man muss sie gegenüber stellen und [beide Versionen] nacheinander spielen, dann wird man merken, wie unterschiedlich sie sind. Es ist offensichtlich. Die PlayStation 4 gibt uns die Möglichkeit, das Rendering viel hübscher zu gestalten. Wir haben rund zehn Mal so viele Animationen in der Next-Gen-Version.«

Und das werde sich unter anderem auch aufs Gameplay auswirken, so Rutter weiter:

»Man kann aus Positionen schießen, die in den vorherigen Generationen nicht möglich waren. Bei der Next-Gen-Version werkelt hinter dem Schuss-System die neue Ignite-Engine, so dass wir auf Tonnen an weiteren Animationen zurückgreifen können.«

FIFA 14 kommt am 27. September 2013 für den PC, die Xbox 360 und die PlayStation 3 in den Handel. Die Versionen für die PlayStation 4 und die Xbox One folgen später. Übrigens: Die PC-Version wird sich an der Current-Gen-Ausgabe der Fußballsimulation orientieren, den beiden Next-Gen-Konsolen grafisch und spielerisch also ebenfalls unterlegen sein.