FIFA World : FIFA World ist der Name eines neuen Free2Play-Ablegers der FIFA-Reihe. Ein Release ist aber zunächst nur für Russland und Brasilien vorgesehen. FIFA World ist der Name eines neuen Free2Play-Ablegers der FIFA-Reihe. Ein Release ist aber zunächst nur für Russland und Brasilien vorgesehen. EA Sports hat etwas überraschend einen neuen Ableger seines populären Fußballsimulations-Franchises FIFA angekündigt. Es handelt sich dabei um einen Free2Play-Titel, der ausschließlich für den PC erscheinen soll - und vorerst nur in Brasilien und Russland.

Einer ersten Pressemitteilung zufolge zielt das Unternehmen mit dem FIFA World genannten Spiel auf Spieler aus den Fußball-begeisterten Ländern Russland und Brasilien ab, die keine Spielkonsole besitzen und deshalb keinen Zugang zu den Kerntiteln der FIFA-Reihe haben.

Mit sich bringen soll FIFA World dasselbe HD-Konsolen-Gameplay, das Konsolenspielern bereits bestens bekannt sein dürfte. Im Fokus steht jedoch der Ultimate-Team-Modus, der es den Spielern erlaubt, eigene Teams mit Spielern aufzubauen, deren Fähigkeiten auf denen ihrer Echtwelt-Vorbilder basieren. Enthalten sein werden mehr als 30 Ligen und 600 Clubs, allesamt mit offiziellen Lizenzen versehen.

»Brasilien und Russland sind Prioritäts-Märkte für EA Sports und insbesondere für die FIFA-Marke. Wir freuen uns darauf, diesen Märkten eine individuelle Free2Play-PC-Spielerfahrung rund um Ultimate Team bieten zu können«, so Matt Bilbey, General-Manager von EA Sports.

Entwickelt wird FIFA World bei EA Canada - also dem für die Marke verantwortlichen Kernteam, das unter anderem auch an FIFA 14 arbeitet. Laufen soll das Spiel auf Computern mit durchschnittlicher Leistungsstärke, also auch gängigen Laptops. Eine Veröffentlichung ist für November 2013 geplant. Ob der neue Ableger auch auf anderen Märkten erscheinen wird, ist noch unklar. Spieler aus Russland und Brasilien dürfen sich ab sofort unter easportfifaworld.com für eine Beta-Phase anmelden.

Soccer Pong
Als der Ball noch nicht rund war: Im Jahr 1977 sieht Fußball, zumindest auf dem Bildschirm, noch ganz anders aus. Im Rahmen der Sportspiel-Sammlung Video Olympics veröffentlicht Atari eine Fußball-Variante ihres Videospiel-Klassikers Pong, unter anderem für den Atari 2600. Und siehe da: Schon mit einfachsten Mitteln kommt Spielspaß auf. Zwei Balken symbolisieren jeweils Torwart und Spieler. Gebolzt wird wahlweise gegen die KI oder einen menschlichen Mitspieler.