Final Fantasy 13 : Square Enix arbeitet an einem Update für die PC-Version von Final Fantasy 13, um unter anderem eine frei wählbare Auflösung einzuführen. Square Enix arbeitet an einem Update für die PC-Version von Final Fantasy 13, um unter anderem eine frei wählbare Auflösung einzuführen.

Zum Thema Final Fantasy 13 ab 9,99 € bei Amazon.de FINAL FANTASY XIII für 11,69 € bei GamesPlanet.com In unserem ausführlichen Test von der PC-Version des Rollenspiels Final Fantasy 13 hatten wir die fest vorgegebene Auflösung von 720p (also 1280×720 Pixel) kritisiert. Dieses Manko will der Entwickler Square Enix schon bald beseitigen.

Wie das Team auf der offiziellen Steam-Webseite bekannt gegeben hat, wird im Verlauf des Dezembers ein Update für Final Fantasy 13 erscheinen. Mit dessen Hilfe wird es möglich sein, die Auflösung (zum Beispiel 720p, 1080p etc) frei zu wählen. Des Weiteren soll der besagte Patch auch mehrere Grafikoptionen einfügen, zu denen bisher allerdings noch keine konkreten Details bekannt sind. Selbiges gilt übrigens auch für den Release-Termin des Updates. Die Veröffentlichung ist noch relativ vage für Anfang Dezember geplant.

Final Fantasy 13 ist der erste Teil einer Trilogie. In dem Fantasy-Rollenspiel geht es um die schwebende Welt Cocoon, die im Chaos zu versinken droht. Die Handlung beginnt mit einer Gruppe Unbekannter, die als Staatsfeinde gebrandmarkt wurden und aus Angst um ihr Leben flüchten müssen. Erst heute Morgen hatten wir darüber berichtet, dass der Nachfolger - Final Fantasy 13-2 - am 11. Dezember 2014 für den PC erscheinen wird.

» Den Test von Final Fantasy 13 auf GameStar.de lesen

Final Fantasy 13
Square Enix hat viel Wert auf die Charaktere gelegt, was besonders an der Mimik deutlich wird: Hier wirkt Lightning völlig perplex, als sie von ihrer Beförderung erfährt.