Final Fantasy 7 Remake : Das kommende Final Fantasy 7 Remake wird auf ein dramatisch verändertes Kampfsystem setzen - soll allerdings alles andere als ein Shooter werden. Das kommende Final Fantasy 7 Remake wird auf ein dramatisch verändertes Kampfsystem setzen - soll allerdings alles andere als ein Shooter werden.

Zum Thema Final Fantasy 7 ab 11,93 € bei Amazon.de Im Vergleich zum Original wird es im kommenden Final Fantasy 7 Remake einige dramatische Veränderungen am Kampfsystem geben. Das hat der zuständige Game-Director Tetsuya Nomura im Gespräch mit dem offiziellen PlayStation.Magazin verraten.

Natürlich werde das Spiel dadurch aber nicht zu einem Shooter oder dergleichen, beruhigt Nomura alle Fans des Originals:

Wir verwandeln es nicht in einen Shooter oder so etwas. Wir werden einige dramatische Änderungen vornehmen, aber wir wollen sicherstellen, dass es immer noch wiedererkennbar ist.

Orientieren möchten sich die Entwickler bei der Neuauflage unter anderem am 2005 veröffentlichten Kinofilm Final Fantasy 7: Advent Children. Für den Film war Nomura ebenfalls als Regisseur zuständig und möchte sich nun einige visuelle Referenzen und sonstige Inspirationen holen.

Die 3D-Modelle des Films werde man aber nicht im Spiel nutzen, versichert der Game-Director. Schließlich basiere das Final Fantasy 7 Remake auf einer völlig anderen Technologie und seit Advent Cchilden seien immerhin schon rund zehn Jahre vergangen.

Final Fantasy 7 Remake - Screenshots aus dem Trailer