Flatout: Ultimate Carnage - PC

Rennspiel  |  Release: 29. Juli 2008  |   Publisher: Empire Interactive
Seite 1 2 3   Fazit Wertung

Flatout: Ultimate Carnage im Test | Seite 3

Der Jerry Bruckheimer der Rennspiele ist zurück

Kegelspaß

Flatout: Ultimate Carnage : Selbst auf abgesperrten Rennstrecken gibt es allerhand zum Kaputtfahren. Selbst auf abgesperrten Rennstrecken gibt es allerhand zum Kaputtfahren. Genug von der Technik, zurück zum Spiel: Abwechslung ins auf Dauer etwas ermüdende Rundkurs-Gekurve bringen die zusätzlichen Rennmodi, die Sie in der Kampagne angehen können, aber nicht unbedingt müssen. Da gilt es zum Beispiel, eine Runde innerhalb eines bestimmten Zeitlimits zu meistern, und zwar ohne den Einsatz von Nitro. Oder Sie verarbeiten auf abgesperrten Parkplätzen und Baustellen sämtliche Gegner durch gezielte Ramm-Attacken zu Altmetall, bevor dasselbe mit Ihnen passiert. Letzteres macht gemeinsam mit Kumpels natürlich besonders viel Spaß. Einziger Wermutstropfen hierbei: Ultimate Carnage setzt zwingend eine Anbindung zu Microsofts Online-Portal Windows Live voraus, sonst ist’s Essig mit knackigen Mehrspieler-Gefechten. Eine Netzwerk-Unterstützung, wie sie in jedem vernünftigen PC-Rennspiel zum Standard gehört, fehlt. Immerhin gibt’s einen Partymodus, in dem bis zu acht Spieler an einem PC mit ihren Autos Bowling spielen oder sie durch Feuerringe katapultieren können – ein ebenso einfallsreicher wie kurzweiliger Spaß.

Kontaktsport

Flatout: Ultimate Carnage : Die Partikeleffekte bei Unfällen zwingen selbst starke Grafikkarten in die Knie. Die Partikeleffekte bei Unfällen zwingen selbst starke Grafikkarten in die Knie. Flatout 2 war zwar ein hervorragendes Rennspiel, nervte aber trotzdem mit Macken, die Bugbear in Ultimate Carnage leicht hätte beheben können. So gibt’s beispielsweise in keiner der fünf Kameraperspektiven zuschaltbare Rückspiegel. Besitzer von Heimkino-Systemen können sich immerhin auf die gut ortbaren Surround-Effekte verlassen, um im toten Winkel heranrasende Gegner frühzeitig auszubremsen. Weiteres Problem: Nach wie vor stören gelegentliche Aussetzer bei der an sich fantastischen Physik. So kann es vorkommen, dass ein auf der Strecke liegender und eigentlich federleichter Plastikstuhl Ihren Wagen aus der Spur wirft. Nichtsdestotrotz haben Sie die PS-Monster dank der hervorragenden Steuerung aber jederzeit vorbildlich im Griff – egal ob mit Tastatur, Gamepad oder Lenkrad. Abgesehen vom Namenswirrwarr der bisher veröffentlichten Flatout-Spiele bleibt sich die Serie also immerhin inhaltlich treu: unkomplizierter Fahrspaß mit massig Action und viel Blechkontakt – auch und ganz besonders in Ultimate Carnage.

Diesen Artikel:   Kommentieren (19) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Zeddi
Zeddi
#1 | 13. Jul 2008, 12:40
Ein Flatout 2 mit leicht besserer Grafik, höheren Hardwareanforderungen und OHNE Lan-Modus? Wer braucht denn sowas?
rate (23)  |  rate (1)
Avatar Thoran-Crow
Thoran-Crow
#2 | 13. Jul 2008, 12:56
Was Zeddi sagte.
Flatout: Ultimate Carnage sollte in Flatout: Ultimate Fail umbenannt werden. Ich zock Flatout 2 auf fast jeder LAN. Wenn die den LAN Modus bei Ultimate Carnage nicht per Patch nachreichen sehe ich keinen Grund mir das Spiel legal zu holen und so einen Schwachsinn zu unterstützen.
rate (8)  |  rate (6)
Avatar DaViSFiT
DaViSFiT
#3 | 13. Jul 2008, 12:59
Ohne LAN Modus ist das Game gestorben, das war doch das geilste das Game mit Kumpels zu zocken. Und trotzdem 86er Wertung? Pfff....
rate (3)  |  rate (0)
Avatar HGF
HGF
#4 | 13. Jul 2008, 13:01
Ich hab das Spiel seit einiger Zeit auf der 360 und finds ziemlich gut.
Die Grafik ist hübsch und die Rennen sind Actionreich.
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Psykomanta
Psykomanta
#5 | 13. Jul 2008, 14:39
Da freut man sich über einen langen Zeitraum auf den Nachfolger eines der besten LAN-Spiele, nur um zu erfahren, dass es keinen LAN-Modus bietet?! Wie bescheuert ist das denn? Ich glaube, Flatout hat seine treue Anhängerschaft gerade diesem LAN-Modus zu verdanken - eines der besten Spiele für zwischendurch.

Aber so ist für mich das Spiel definitiv keinen Cent wert, da bleibe ich bei GRID im Singleplayer und Flatout 2 im LAN.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Casteels 1
Casteels 1
#6 | 13. Jul 2008, 16:55
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Daytona
Daytona
#7 | 13. Jul 2008, 18:16
Ich glaub es nicht, wie kommen die dadrauf den LAN-Modus rauszunehmen? Der Großteil wurde doch eh aus dem Vorgänger übernommen, wieso verdammt nochmal haben die den LAN-Modus nicht mitgenommen??? Völlig unverständlich, mein Geld kriegen sie auf jeden Fall nicht mehr...

Ich hoffe, dass ein Fanprojekt den Mehrspielermodus noch reinmodden kann, wenn sich das Spiel von der Engine her nicht zu stark verändert hat.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar lobi
lobi
#8 | 13. Jul 2008, 18:50
.
rate (2)  |  rate (3)
Avatar m.kfh
m.kfh
#9 | 15. Jul 2008, 15:38
Das soll doch alles an den "Games for Windows"-Standard angepasst werden. So sehen Spiele der Zukunft aus. Kein LAN wegen Windows Live und kein anderes Gamepad als das von Microsoft.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Sun Liao
Sun Liao
#10 | 17. Jul 2008, 21:32
wieder starforce dreck mit an bord?
rate (5)  |  rate (0)

PROMOTION

Details zu Flatout: Ultimate Carnage

Plattform: PC (Xbox 360)
Genre Sport
Untergenre: Rennspiel
Release D: 29. Juli 2008
Publisher: Empire Interactive
Entwickler: Bugbear Entertainment
Webseite: http://www.flatoutgame.com
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1284 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 101 von 1245 in: PC-Spiele | Sport | Rennspiel
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 125 User   hinzufügen
Wunschliste: 22 User   hinzufügen
Flatout: Ultimate Carnage im Preisvergleich: 1 Angebote ab 12,95 €  Flatout: Ultimate Carnage im Preisvergleich: 1 Angebote ab 12,95 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten