Zum Thema For Honor ab 55,97 € bei Amazon.de For Honor für 47,99 € bei GamesPlanet.com Bei der diesjährigen Gamescom in Köln hat Ubisoft weitere Details zum Multiplayer-Actionspiel For Honor bekannt gegeben - vor allem zu den Helden und den Spielmodi.

Insgesamt wird ein Dutzend Helden zur Auswahl stehen, die sich aus vier Klassen der drei verfeindeten Fraktionen (Samurai, Wikinger und Ritter) zusammensetzen. Es gibt verschiedene Heldentypen (Klassen), die quasi das Fundament für den Helden legen. Da wären die vielseitig einsetzbaren Stoßtruppen, die flinken Meuchler, die auf ungewöhnliche Taktiken setzenden Hybriden sowie die widerstandsfähigen Schweren.

Je nach Fraktion unterscheiden sich die Heldentypen: So ist der Kensei auf Seiten der Samurai deutlich schneller als der Raider bei den Wikingern oder der Warden bei den Rittern. Jeder Held hat einen individuellen Look, kann aber vom Spieler personalisiert und somit dem eigenen Geschmack angepasst werden.

Multiplayer: Vom Duell bis zum Gruppenkampf

Zudem gibt es weitere Details zu den Multiplayer-Modi von For Honor - deren fünf an der Zahl. Während bei »Herrschaft« zwei Teams mit jeweils vier Kämpfern um die Kontrolle des Schlachtfelds ringen, gibt es mit »Geplänkel« auch eine klassische Team-Deathmatch-Variante.

Zudem sind auch Duelle möglich. Hinzu kommen 2-gegen-2-Partien sowie »Vernichtung«, wobei das Viererteam gewinnt, aus dessen Reihen der letzte überlegende Spieler stammt. Das alles können Sie in einem Gameplay-Video sehen, das oberhalb dieser Meldung zu finden ist.

Mehr: For Honor - PC-Version kommt von deutschem Studio

Wer vor dem Release in For Honor reinschnuppern möchte, kann sich für die Closed-Alpha anmelden, die vom 15. bis 18. Septmber 2016 stattfindet. Das fertige Spiel erscheint am 14. Februar 2017.

Alles News, Artikel und Videos direkt von der Gamescom 2016

Bild 1 von 31
« zurück | weiter »
For Honor - Screenshots von der Gamescom 2016