Epic Games : Auch viele andere Entwickler greifen auf Epic Games' Unreal-Engine zurück. Auch viele andere Entwickler greifen auf Epic Games' Unreal-Engine zurück. In einem kurzen Teaser-Trailer der Spike TV Video Game Awards kündigt der Spieledesigner Cliff Bleszinski eine neue Marke des Entwicklers Epic Games an. Einen Trailer mitsamt den ersten Spieleindrücken will das Entwicklerstudio am 10. Dezember bei den VGAs präsentieren.

Zu der Ankündigung sagt Bleszinski: »2011 feiern wir den 20. Geburtstag des Entwicklerstudios Epic. Auch wenn wir viel mit Gears of Warund Infinity Blade zu tun hatten, haben wir jetzt ein neues Produkt in unserem Portfolio«. Dabei handelt es sich laut Bleszinski um eine »frische und neue Spielerfahrung«.

Die Entwicklung des neuen Projekts hat das Epic-Studio in North Carolina übernommen. Unter anderem entstanden hier schon die Gears-of-War-Serie und Unreal Tournament. Weil die Geschichte von Marcus Fenix mit dem dritten Teil im September 2011 beendet wurde, hat das Studio in North Carolina jetzt wohl wieder Kapazitäten für ein neues Projekt frei.

Gerüchten zufolge arbeitet das Entwicklerstudio People can Fly schon an der Gears-of-War-Serie weiter, die Story des Spiels soll noch vor den Ereignissen um Fenix ansetzen. Das Studio aus Warschau entwickelte für Epic Games schon den Ego-Shooter Bulletstorm.

Über Twitter beantwortete Bleszinski schon Fragen der Community zur kommenden Marke. Demnach wird der neueste Ableger auf schwerbewaffnete Helden in dicken Rüstungen verzichten.