Fortnite : Fortnite wird das erste Spie mit Unreal-Engine-4-Technik Fortnite wird das erste Spie mit Unreal-Engine-4-Technik Tanya Jessen, die Producerin von Fortniteerzählte der englischsprachigen Webseite rockpapershotgun.com in einem Interview einiges zum kommenden Sandbox-Survival-Spiel. Unter anderem erklärte sie, warum Epic Games den PC als Hauptplattform für Fortnite gewählt hat.

Fortnite wird Epic Games erstes Spiel, das auf der neuen Unreal Engine 4 basiert und soll ein Zombie-Survival-Spiel mit Fokus auf effektiven Basenbau sein.

Laut Jessen wird Fortnite mehrere Spielwelten umfassen, die entweder auf öffentlich oder privat geschaltet werden können. Daher kann im Koop-Modus oder alleine gespielt werden. Die Welten sollen sich durch ihre Dynamik auszeichnen:

»Auch wenn man gerade nicht am PC sitzt läuft die Spielewelt weiter. Man kann die Welt aber auch ausschalten. Wie man möchte. Jede der Umgebungen wird dynamisch sein und eine komplett einzigartige Welt bieten,« so Jessen. Ähnlich wie in Minecraftsoll sich jeder in der Spielwelt platzierte Gegenstand verwenden zum Ausbau der Festung gegen die Zombies verwenden lassen.

Auf die Frage, ob sie finde, dass der PC als Triple-A-Plattform zurück sei, sagte die Producerin:

»Ich denke [der PC] war nie weg. Da Fortnite so sehr dynamisch gestaltet ist
(...) war der PC die einzige Plattform, die für uns Sinn ergab. Vor allem natürlich auch in Anbetracht, der schnellen Veröffentlichung der neuen Unreal-Engine. (...)

Der PC bietet die Flexibilität, immer wieder neue Dinge in das laufende Spiel einzubauen. Haben die Leute beispielsweise besonders Spaß an bestimmten Waffen oder Gegnern, können wir einfach noch mehr davon integrieren. Auf Konsolen ist das momentan nicht wirklich möglich.«

Im selben Interview sprach Jessen auch über mögliche Kopierschutzmaßnahmen, worüber sich das Entwicklerteam jedoch bisher wenig Gedanken gemacht habe. Fortnite soll 2013 vorerst für den PC erscheinen und später wohl auch für die noch nicht erschienenen NextGen-Konsolen veröffentlicht werden.