Gears of War: Ultimate Edition : Gears of War: Ultimate Edition kommt auf dem PC ohne Framelock auf und wurde zudem auf eine 4K-Auflösung optimiert. Gears of War: Ultimate Edition kommt auf dem PC ohne Framelock auf und wurde zudem auf eine 4K-Auflösung optimiert.

Zum Thema Gears of War ab 4,95 € bei Amazon.de Besitzer einer Xbox One dürfen bereits seit dem 27. August 2015 auf die Ultimate-Edition des Shooters Gears of War zurückgreifen. PC-Spieler müssen sich noch etwas länger gedulden: Einen konkreten Release-Termin gibt es bisher noch nicht. Allerdings lohnt sich die zusätzliche Wartezeit wohl.

Im Gespräch mit dem Technik-Blog Digital Foundry hat sich der Technical-Director Cam McRae vom Entwicklerteam nun zu den Verbesserungen und Optimierungen geäußert, die in der PC-Version der Neuauflage Eiinzug halten werden.

Geplant ist Gears of War: Ultimate Edition demnach als Vorzeige-Produkt für Windows 10. Unter anderem spricht McRae von einer Optimierung des Spiels für eine 4K-Auflösung und der Nutzung neuer Technologien der DirectX-12-Schnittstelle. Insbesondere leistungsstärkere Hardware dürfte also für eine deutliche Zunahme der Grafikqualität sorgen. Unter anderem wird es zudem die Kattenglättungs-Methoden MSAA und FXAA geben.

Grundsätzlich möchte man aber auf einer Vielzahl an Systemen eine gute Performance von mindestens 30 Bildern pro Sekunde erreichen. Zuversichtlich macht die Entwickler insbesondere die größere Kontrolle über die CPU-Last durch DirectX 12.

Übrigens: Einen sogenannten Framelock, also eine Obergrenze für die Bildwiederholrate, wird es in der PC-Version von Gears of War: Ultimate Edition nicht geben.