Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2

10 Jahre Gears of War - Machos hinter Mauern

Gears of War feiert in diesem Jahr Jubiläum. Wir gratulieren zu zehn Jahren Shooter-Spaß und schwelgen ein wenig in Erinnerungen.

von Richard Nold,
25.11.2016 08:00 Uhr

Manche Serien begleiten uns das ganze Zockerleben lang, oft mit Höhen und Tiefen. Nicht jeder Serienteil ist schließlich gleich gut gelungen, nicht jede Fortsetzung kann das Niveau der Vorgänger halten. Wir nehmen den zehnten Geburtstag von Gears of War zum Anlass, auf die Serie zurückzuschauen und ihren Werdegang zu betrachten. Diese Art von »Gratulation« ist für uns ein Experiment, lassen Sie uns bitte in den Kommentaren wissen, was Sie von diesem Artikel halten – und ob Sie gern mehr davon sehen würden.

Die Geschichte

Gears of War erscheint im November 2006 zunächst für die Xbox 360 und wird schlagartig zum Systemseller für Microsofts neue Konsole. Das haben zuvor nur Marken wie Halo, Fable oder Forza Motorsport geschafft. Gears of War stammt von Epic Games, die wir zu der Zeit als die Macher von Unreal Tournament kennen, und die nun auf Microsofts neuer HD-Konsole eine wichtige Rolle einzunehmen versuchen. Angetrieben von der Unreal Engine 3 bietet Gears of War beeindruckende Grafik, die auf den Konsolen die Messlatte anhebt. Umso ärgerlicher, dass eine PC-Version erst mal nicht in Sicht ist, zumal Gears beim Deutschlandstart im November 2006 gleich mal auf der Indizierungsliste der BPjM landet.