Ghost Recon: Future Soldier : Ghost Recon: Future Soldier lässt bis 2012 auf sich warten. Ghost Recon: Future Soldier lässt bis 2012 auf sich warten. Der nächste Teil der Taktik-Shooterreihe Ghost Recon kommt nicht mehr in diesem Jahr in die Händlerregale. Nachdem Ubisoft schon Ende 2010 angekündigt hatte, dass Ghost Recon: Future Soldier nicht wie geplant Ende 2010 erscheint, sondern erst im Geschäftsjahr 2012 (1. April 2011 bis 31. März 2012), wird diese Zeitspanne jetzt wohl voll ausgereizt.

Als neuen Release-Termin für Future Soldier nannte Ubisoft-Chef Yves Guillemot nun nämlich Anfang 2012. Damit fällt der Termin zwar noch in den schon im letzten November angekündigten Zeitraum, aber mit mehr als einem Jahr Verspätung scheint Ubisoft derzeit wohl noch nicht mit dem Produkt zufrieden zu sein. Laut Guillemot wolle man Ghost Recon: Future Soldier auf ein Level mit den ganz großen Konkurrenten im Actiongenre bringen, der Release soll dann aber doch nicht in die Nähe von Titeln wie Battlefield 3, Modern Warfare 3 oder Gears of War 3 fallen.

Ghost Recon: Future Soldier
Schon im Auftakt verballern wir mehr blaue Bohnen als im gesamten ersten Ghost Recon von 2001.

Wir hatten das Spiel unter anderem vor fast einem Jahr auf der E3 2010 gesehen und konnten auch ein paar Spielszenen aus der Präsentation mitschneiden, die wir im Video auf GameStar.de zeigen. Damals waren wir nicht ganz von der neuen Ausrichtung (mehr Action weniger Taktik) des Spiels überzeugt, allerdings waren wir da auch noch vom Release im Herbst 2010 ausgegangen. Was sich inzwischen bei Ghost Recon: Future Soldier getan hat, wird Ubisoft voraussichtlich auf der E3 2011 zeigen.