Obwohl der Ankündigungstrailer zu Grand Theft Auto 5 nur knapp eineinhalb Minuten lang ist, kann man ihn wunderbar auseinanderpflücken und Spekulationen über das fertige Spiel anstellen. Wir haben uns einige auffällige Szenen herausgepickt, die wir hier analysieren wollen.

Die erste Szene des Trailers zeigt einen malerischen Sonnenuntergang am Strand. Auf den ersten Blick nichts Neues in einem GTA-Spiel ... doch was ist das? Das Pärchen hat einen Hund dabei! Ein Hinweis auf (Haus-) Tiere im fertigen Spiel? Wenn man bedenkt, dass Rockstar Games in Red Dead Redemption erfolgreich Tiere eingebaut hat, gar keine abwegige Vermutung.

Grand Theft Auto 5
Die Welt von GTA 5 ist riesig, und selbst mit einem Flugzeug oder Helikopteer dauert es einige Zeit, von einer Ecke in die andere zu kommen.

Sowohl das Hinweisschild auf den Pleasure Pier, der sich mit Riesenrad und Achterbahn eindeutig an den berühmten Santa Monica Pier anlehnt, als auch die unverkennbare Skyline deuten an, was Rockstar Games nach Veröffentlichung des Trailers in einer offiziellen Pressemitteilung bestätigte: GTA 5 ist in und um die Stadt Los Santos (entspricht einer kompakten Version von Los Angeles) angesiedelt, die wir aus GTA: San Andreas kennen.

Es gibt im Trailer einige Indizien dafür, dass man im Lauf des Spiels auch aus Los Santos herauskommt. So wird ein Hinweisschild auf den Freeway 5 eingeblendet. Auf diesen Freeway kann man auch im echten Los Angeles fahren - er führt nördlich bis nach San Francisco!

Grand Theft Auto 5 : Kurz vor San Francisco liegt die Altamont Pass Road. Kurz vor San Francisco liegt die Altamont Pass Road. Oder die Szene mit den Windrädern. Es gibt auch im echten Kalifornien eine Stelle, die mit solchen Windrädern gespickt ist (siehe Bild): Kurz vor San Francisco liegt die Altamont Pass Road, über die man fährt, wenn man vom Freeway 5 kommt.

Ein weiteres Indiz dafür, dass man sich ähnlich wie in GTA: San Andreas durch einen kompletten Staat bewegt, ist die Szene mit den Wanderern: Das Gebirge ist einem Teil des Yosemite National Parks nachempfunden. Außerdem spricht Rockstar Games in der offiziellen Pressemeldung vom »größten und ambitioniertesten Spiel« der Reihe und erwähnt, dass die Spielumgebung auf Südkalifornien basiert.

Alles deutet darauf hin, dass man sich auch in Grand Theft Auto 5 wieder Wohnungen zulegen kann. Die Frage ist allerdings, inwieweit man diese Wohnungen individualisieren kann. Rockstar will wieder einen Online-Multiplayer integrieren und in der Pressemeldung spricht man von »einer mutigen neuen Ausrichtung in Sachen Freiheit einer offenen Spielewelt«. Könnte es vielleicht möglich sein, dass man sich online mit anderen Spielern treffen und in deren individuell eingerichteten Wohnungen abhängen kann?