GTA 5 : Der Launcher von GTA 5 beansprucht offenbar bis zu 25 Prozent der CPU-Leistung für sich - wird aber zum Spielen wohl nicht benötigt. Der Launcher von GTA 5 beansprucht offenbar bis zu 25 Prozent der CPU-Leistung für sich - wird aber zum Spielen wohl nicht benötigt.

Zum Thema GTA 5 ab 51,66 € bei Amazon.de Grand Theft Auto V für 47,99 € bei GamesPlanet.com Während die ganz großen Probleme beim Start von Grand Theft Auto 5 ausblieben, läuft das Spiel bei einigen Nutzern dennoch nicht so ganz reibungslos. Für die meisten Fehler und Absturzursachen gibt es mittlerweile zwar halbwegs offizielle Umgehungsmöglichkeiten, ein Problem macht derzeit aber vor allem Spielern mit schwächeren Prozessoren zu schaffen: Die hohe CPU-Auslastung.

Eine recht simple Lösung dafür hat nun der Reddit-Nutzer Goftrey entdeckt: Offensichtlich beansprucht der im Hintergrund weiter laufende Launcher des Spiels bis zu 25 Prozent der CPU-Leistung für sich. Um dem eigentlichen Spiel-Client also mehr Prozessorleistung zur Verfügung zu stellen, reicht es aus, den GTA-5-Launcher über den Task-Manager zu beenden. Zuvor sollte das laufende Spiel jedoch abgespeichert werden: Beim Wechseln zu einem anderen Task per Alt-Tab kann es zu Abstürzen kommen.

Bisher ist noch unklar, was genau der aktive Launcher bewirkt und warum er so viel Leistung verbraucht. Einige Spieler, die Goftreys Lösung ausprobiert haben, berichten zwar von einem problemlosen Spielen im Online- und Offline-Modus von GTA 5 - auch mit zuvor beendetem Launcher. Bei anderen kam es hingegen nach wenigen Minuten Spielzeit zu Abstürzen. Die präsentierte Lösung ist also mit etwas Vorsicht zu genießen.

» GTA 5 für PC - Das ist besser, das muss man wissen

GTA 5 - PC-Version
Psychopaths don't look at explosions.