GTA 5 auf dem Notebook : Auf Notebooks mit zwei verschiedenen Grafikeinheiten startet GTA 5 häufig gar nicht erst, eine allen Betroffenden zuverlässig helfende Lösung gibt es bislang nicht. Auf Notebooks mit zwei verschiedenen Grafikeinheiten startet GTA 5 häufig gar nicht erst, eine allen Betroffenden zuverlässig helfende Lösung gibt es bislang nicht.

Aktuelle Lösungsansätze für Probleme mit GTA 5 auf Notebooks im Überblick:

Nvidia-Grafikkarten: Dedizierte Grafikeinheit des Notebooks vor dem Start von GTA deaktivieren und nach dem Start wieder aktivieren

AMD-Grafikkarten: GTA 5 vor dem Start über das Catalyst Control Center im Energiesparmodus laufen lassen, nach dem Start wieder maximale Leistung festlegen

AMD-Grafikkarten: Alternativen Catalyst-Treiber von Leshcat (http://leshcatlabs.net) in der Version 14.4 installieren, um nur die Radeon-GPU nutzen zu können

• Die Spieldateien von Steam verifizieren lassen (kann eine Stunde oder länger dauern)

Während vor allem die Käufer der Steam-Version von GTA 5 auf Desktop-PCs größtenteils von Problemen verschont geblieben sind, verweigert das Spiel laut Berichten im Rockstar-Support-Forum und Leser-Mails auf Notebooks häufig komplett den Dienst. Das Problem tritt vor allem bei der Kombination von zwei verschiedenen Grafikeinheiten auf, die gerade im Falle von Spieler-Notebooks sehr oft zu finden ist.

Zum Thema » GTA 5 Tuning-Tipps Optimale Settings für Ihren PC » GTA 5 Systemanforderungen Technik-Check mit Grafikvergleich » GTA 5 im Test Das ultimative Grand Theft Auto 5 GTA 5 ab 51,83 € bei Amazon.de Grand Theft Auto V für 47,99 € bei GamesPlanet.com Um im Office-Betrieb eine möglichst lange Akkulaufzeit zu ermöglichen, setzen entsprechende Laptops die im Prozessor integrierte Grafikeinheit ein, da sie vergleichsweise sparsam arbeitet. Für aktuelle Spiele bieten solche Grafikeinheiten aber meist nicht genug Leistung, deshalb wird im 3D-Betrieb ein zusätzlicher Grafikchip von AMD oder Nvidia genutzt.

GTA 5 kommt mit dieser Mischung nicht immer zu Recht, was wohl auch auf den Rockstar Social Club zurückzuführen ist. Während für den obligatorischen Start des Social Club die im Prozessor integrierte Grafikeinheit völlig ausreicht, soll das Spiel selbst über die deutlich schnellere dedizierte Grafikeinheit laufen – genau diese Mischung scheint Abstürze zu verursachen.

Mögliche Lösungen

Eine vor allem bei Systemen mit Nvidia-Grafikkarte oft erfolgreiche Lösung besteht darin, die dedizierte Grafikeinheit vor dem Start des Social Club im Gerätemananger von Windows zu deaktivieren. Wenn anschließend das Spiel selbst lädt, aktivieren Sie die dedizierte Grafikkarte wieder. Im Falle von Notebooks mit Radeon-GPU klappt das laut User-Berichten aber nur selten.

Bei Radeon-Notebooks besteht ein ähnlicher Lösungsansatz darin, im Catalys Control Center (CCC) für GTA 5 einzustellen, dass das Spiel im Energiesparmodus laufen soll. Das führt dazu, dass beim Spielstart die integrierte Grafikeinheit verwendet wird. Während des Ladevorgangs von GTA 5 müssen Sie dann im CCC wieder maximale Leistung für das Spiel festlegen, um die dedizierte Grafikkarte nutzen zu können.

Dabei kommt es den Foren-Berichten zufolge auch auf das richtige Timing an: Wenn der GTA 5-Launcher abstürzt, haben Sie den Grafikchip zu früh wieder deaktiviert, kommt es zu einer Fehlermeldung mit einem Initialisierungsproblem, waren Sie dagegen etwas zu spät dran.

GTA 5 auf dem Notebook : Viele Spieler berichten von Problemen in GTA 5 auf Notebooks, die bei unserem Test mit diesem drei Jahre alten MSI GE60-i547W7H ausgeblieben sind: Wir konnten das Spiel problemlos installieren und starten. Auch die Performance geht in Ordnung...

GTA 5 auf einem MSI-Notebook
Viele Spieler berichten von Problemen in GTA 5 auf Notebooks, die bei unserem Test mit diesem drei Jahre alten MSI GE60-i547W7H ausgeblieben sind: Wir konnten das Spiel problemlos installieren und starten. Auch die Performance geht in Ordnung...

Bei manchen Spielern klappen diese Lösungen erst dann, wenn Sie in der Datei »Settings.XML« aus dem Ordner »C:\Users\<Ihr Benutzername>\Documents\Rockstar Games\GTA V« bei dem Punkt »DX_Version value« statt einer »2« eine »0« eintragen, um statt DirectX 11.1 die Version 10 zu nutzen.

Weitere Lösungsansätze bestehen im Verifizieren der Spieldateien über Steam und in der Nutzung eines alternativen Treibers. Mit dem Leshcat-Catalyst-Treiber (http://leshcatlabs.net) in der Version 14.4. können Sie nämlich festlegen, dass nur eine der beiden vorhandenen Grafikeinheiten genutzt werden soll.

Mangels eines passenden AMD-Notebooks konnten wir das bislang noch nicht selbst testen, eine mögliche Installation des Leshcat-Treibers müssen Sie also auf eigene Gefahr hin vornehmen. Bei unseren Tests mit einem drei Jahre alten MSI-Notebook mit Geforce GT 650M-Grafikeinheit kam es dagegen zu keinerlei Schwierigkeiten mit GTA 5, immerhin sind also nicht alle Notebook-Spieler gleichermaßen betroffen.

Wir haben Rockstar bereits kontaktiert, bislang aber nur eine allgemeine Antwort mit der Aussage »Das prüfen wir intern« erhalten. Sollten wir mehr von Rockstar hören (auch zu möglichen Patch-Plänen) oder von einer besonders vielversprechenden Lösungsmethode erfahren, lassen wir es Sie so schnell wie möglich wissen.

GTA 5 auf dem Notebook : Wenn der parallele Betrieb von zwei Grafikeinheiten zu Problemen führt, kann es helfen, über das BIOS eine der Grafikeinheiten zu deaktivieren. Im Falle von Notebooks fehlt eine entsprechende Option allerdings häufig. Wenn der parallele Betrieb von zwei Grafikeinheiten zu Problemen führt, kann es helfen, über das BIOS eine der Grafikeinheiten zu deaktivieren. Im Falle von Notebooks fehlt eine entsprechende Option allerdings häufig.