Gwent : Die Closed Beta zu Gwent: The Witcher Card Game wird verschoben. Das Sammelkartenspiel soll nun erst einen Monat später im Oktober starten. Die Closed Beta zu Gwent: The Witcher Card Game wird verschoben. Das Sammelkartenspiel soll nun erst einen Monat später im Oktober starten.

Der Witcher-Entwickler und Publisher CD Projekt Red hat bekannt gegeben, dass die geschlossene Beta des digitalen Sammelkartenspiels Gwent: The Witcher Card Game auf Oktober verschoben wird. Die Anspielmöglichkeiten auf der gamescom sind von der Verschiebung jedoch nicht betroffen.

Mehr zur Entstehung: Fehlschläge und Zeitdruck: So entstand das Witcher-Sammelkartenspiel

Die Entwickler gaben im Vorfeld ein großes Versprechen ab: Gwent: The Witcher Card Game soll »eine AAA-Erfahrung« werden. Das behauptete der Lead Designer Damien Monnier von CD Projekt Red im Interview mit Inquisitr. Spieler sollten daher keine einfache Portierung des Gwent-Spiels aus Witcher 3: Wild Hunt erwarten.

Wie umfangreich der Produktionsaufwand ausfallen wird, dass das Versprechen eingehalten werden kann, lässt der Designer aber offen. Gwent wird zumindest eine Reihe an Einzelspieler-Kampagnen bieten, und soll so auch Multiplayerscheue Fans unterhalten, wenn Gwent im Oktober für PC, Xbox One und PlayStation 4 mit Crossplay-Funktion erscheint.