H1Z1 : Die Server von H1Z1 sind aktuell aufgrund eines fehlerhaften neuen Patches offline. Dafür gibt es die offiziellen Patchnotes und das Versprechen, in Kürze für 200 zusätzliche EU-Server zu sorgen. Die Server von H1Z1 sind aktuell aufgrund eines fehlerhaften neuen Patches offline. Dafür gibt es die offiziellen Patchnotes und das Versprechen, in Kürze für 200 zusätzliche EU-Server zu sorgen.

Zum Thema H1Z1: Just Survive ab 11,99 € bei Amazon.de Sony Online Entertainment hat einen neuen Patch für die mit einigen Problemen gestartete Early-Access-Version von H1Z1 veröffentlicht. Das Spiel-Update sollte unter anderem die seit einigen Tagen bestehenden Loot-Probleme beseitigen. Zuletzt tauchten innerhalb von »Behältern« wie Schränken und Kisten nämlich keinerlei Gegenstände mehr auf, was den ohnehin bereits fraglichen Survival-Aspekt des Online-Zombie-Survival-Spiels gänzlich ad absurdum führte.

Außerdem soll die Aktualisierung noch weitere Fehler beheben. Unter anderem sollen etwa schwebende Pfeile keinen Schaden mehr verursachen und Metalltore nun korrekt funktionieren. Nachfolgend die kompletten Pathnotes:

  • Fixed issue with loot rules which were preventing spawning items inside containers

  • Metal Gate should now work properly

  • Floating Arrows should no longer cause damage or obstruct vehicles.

  • Structures are now more resistant to damage

  • Zombies should no longer slide or attack while knocked down

  • Dragging a stack of items that was too large to fit in your inventory would not move any of the stack. It now tops off as much as it can fit

  • Fixed issue where the inventory wouldn't accept the maximum it could hold when picking up items from proximity/containers.

  • The dew collector should work now, seriously

  • Adjusted many items so that they will stack in the inventory properly

  • Added a recipe for a Metal Door that is more durable than a wooden door

  • Additional server list sorting options are now available

  • The inventory option "Delete" has been removed"Drop", "Unload" and "Place" inventory options have been removed from proximity items

  • Rebalanced melee damage, including fists

  • Enabled melee headshot damage for NPC's and players

  • Fixed issue with the Runamok Toxic Cavern container not working

  • Stagnant water can now be purified in barbecue.

  • Bear meat can now be cooked on a barbecue.

  • Rabbit stew can now be cooked. It now requires cooked rabbit meat instead of raw rabbit meat.

  • Hammers, wrenches, and combat knives can now be melted down into bars inside of a furnace.

  • Some larger items like the machete and AR15 now yield more metal bars when melted in a furnace.

  • Animal traps now take damage.

  • The animal trap recipe now require four nails.

  • Fixed picking overlapping blackberry bushes where players sometimes had crouch to pick them successfully

  • Fixed event tickets so that tickets found in the world are granted and the name and count show up properly

Nach dem Aufspielen des Patches am 20. Januar 2015 kam es allerdings zu zwei schwerwiegenden Problemen, die in den vorherigen internen Tests so offenbar noch nicht auftauchten. Deshalb mussten die H1Z1-Server vorläufig komplett vom Netz genommen werden. Einen Zeitplan dafür, wann die Early-Access-Version von H1Z1 wieder spielbar sein wird, gibt es bisher nicht. Aktuell sind die Spielserver seit über sechs Stunden nicht erreichbar.

Dafür gibt es aber gute Neuigkeiten für Spieler aus Europa: Offenbar plant Sony Online Entertainment in Kürze weitere 200 europäische Server ans Netz zu bringen. Namensvorschläge können interessierte Spieler ab sofort über reddit.com einreichen. Wann genau die EU-Server online gehen sollen, ist bisher aber unklar. Zuletzt war noch vom 20. oder 21. Januar 2015 die Rede.

» Preview: H1Z1 - Sonys Zombie-Frechheit

Bild 1 von 90
« zurück | weiter »
H1Z1
Gegen Zombies und aggressive Mitspieler sind Pfeil und Bogen zwar nicht allzu effektiv. Dafür lässt sich beides relativ schnell und einfach gleich zu Beginn herstellen.