Half-Life 2 : In City 17 muss sich Gordon Freeman seinen Weg durch die Gegner bahnen In City 17 muss sich Gordon Freeman seinen Weg durch die Gegner bahnen Stellen Sie sich folgendes Szenario vor. Gerade steuern Sie in Half-Life 2 mit Gordon Freeman die finale Passage an und freuen sich bereits auf den wohlverdienten Abspann nach zahlreichen Stunden vor dem Monitor. Dieses Ereignis soll jedoch für den nächsten Tag aufgespart werden, doch als Sie das Spiel wieder starten wollen, funktioniert es nicht mehr.

Nun, etwas übertrieben ausgestaltet, aber so ähnlich könnte es theoretisch jedem Besitzer von Half-Life 2 ergehen. Wie die Seite Gamezone berichtet, stecken einige mehr als interessante und fragwürdige Passagen in den Geschäftsbedingungen. So behält sich Valve das Recht vor, innerhalb einer Ankündigungsfrist von 30 Tagen eine zusätzliche Bezahlung für den Actiontitel zu beanspruchen. Gleichzeitig können die Bedingungen zu jeder Zeit ändern, ohne das Einverständnis der Käufer einzuholen. Es ist natürlich fraglich, ob Valve diese Passagen tatsächlich in die Realität umsetzt, doch werfen diese garantiert einige Fragen auf.