Harveys Neue Augen - PC

Point & Click  |  Release: 26. August 2011  |   Publisher: Rondomedia
Seite 1 2   Fazit Wertung

Harveys Neue Augen im Test

Kleines Mädchen, große Psychose, Riesenspaß

Spannend, geistreich und bis zum Tränenausbruch komisch: Der Nachfolger von Edna bricht aus unterhält blendend. Und hat ganz nebenbei auch was zu sagen. Was, lesen Sie unserem Test zu Harveys Neue Augen.

Von Jochen Gebauer |

Datum: 24.08.2011


Zum Thema » Harveys neue Augen - Test-Video Kommentierte Spielszenen & Fazit » Harveys neue Augen: Demo Der Auftakt zum Selberspielen Harveys Neue Augen ist die Geschichte von Lilli: »dem bravsten Mädchen der Welt«. So jedenfalls beschreibt es der Erzähler, eine körperlose Stimme aus dem Off, die eigentlich viel lieber vom »menschenaugenfressenden Roboteropossum« berichten würde, dieses aber nicht darf, weil zu viele Kinder vor dem Bildschirm hocken.

Also erzählt er stattdessen von der artigen Klosterschülerin. Lilli ist fleißig, pflichtbewusst, dick mit der ausgebrochenen Edna befreundet und möglicherweise völlig wahnsinnig. Denn was beginnt wie eine Enid-Blyton-Geschichte für präpubertäre Mädchen, entpuppt sich schnell als witzig-verstörender Psychotrip in die Abgründe der kindlichen Unschuld.

Harveys Neue Augen
In den Dialogen dürfen wir zwar aus verschiedenen Themen auswählen, zu Wort kommt die arme Lilli aber trotzdem nicht.

Die stets das Gute will und stets das Böse schafft…

Dabei fängt alles ganz harmlos an: Klosteroberin Ignatz, die Kinder im Allgemeinen und Lilli im Speziellen auf den Tod nicht ausstehen kann, gibt uns den Auftrag, die Beete im Garten umzugraben und die Termiten vom Schaukelbaum zu entfernen. Als gewissenhaftes Mädchen macht sich Lilli natürlich umgehend an die Arbeit, lockt die Insekten mit Honig vom Baum weg, birgt den Schlüssel zum Keller aus einem Brunnen, holt die benötigte Schaufel aus dem Keller -- und bringt aus Versehen ihren ersten Mitschüler um. Das ist nämliche die Sache mit Lilli: Obwohl sie immer tut, was ihr aufgetragen wurde und nie auf den Gedanken käme, irgendetwas Verbotenes anzustellen, tendieren ihre Handlungen dazu, spektakulär Fürchterliches anzurichten.

Harveys Neue Augen : Wenn Lilli etwas nicht sehen will, dann tauchen lustige Gnome auf und malen die störende Realität kurzerhand rosa an. Wenn Lilli etwas nicht sehen will, dann tauchen lustige Gnome auf und malen die störende Realität kurzerhand rosa an.

Pech, Zufall oder pure Absicht? Das ist eine der zentralen Fragen in Harveys Neue Augen. Denn einen Einblick ins Innenleben unserer Protagonistin erhalten wir -- zumindest in den ersten Spielstunden -- nicht. Während Lilli in den Dialogen schlicht nie zu Wort kommt und konsequent unterbrochen wird, bevor sie mehr als eine (sehr süße) Silbe sagen darf, weiß immerhin der clever als unzuverlässig eingeführte Erzähler verstörende Gedanken zu berichten: »Lilli hatte noch nie einen lebenden Clown gesehen. Nur den toten, der nachts vor ihrem Fenster stand«. Wahr oder gelogen? Unschuldiges Kind oder gemeingefährliche Psychopathin?

Harveys Neue Augen gelingt mit spielerischer Leichtigkeit eine komplexe Gratwanderung, bei der Lilli selbst dann liebenswert und niedlich bleibt, wenn sie andere Kinder in die Luft jagt. Dieses Adventure bedient keine Klischees; und es liefert auch keine einfachen Antworten. Mitdenken und mitinterpretieren ist hier wichtig.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (36) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar MamiS_KleineR_LieblinG
MamiS_KleineR_LieblinG
#1 | 24. Aug 2011, 17:44
Endlich mal ne Wertung die dieses (vermutlich ebenfalls) geniale Spiel auch verdient. Edna bricht aus wurde mit 76% meiner Meinung nach gnadenlos unterbewertet...

Freu mich schon auf Harveys neue Augen :D
rate (27)  |  rate (1)
Avatar Dryz
Dryz
#2 | 24. Aug 2011, 17:52
Leider spricht mich der Stil gar nicht an aber die Wertung ist schon gerecht und der Test ist gut geschrieben.
rate (12)  |  rate (1)
Avatar kajen248
kajen248
#3 | 24. Aug 2011, 17:59
Adventures die "realer" aussehen, gefallen mir mehr. Darunter Black Mirror, Lost Horizon, Geheimakte. Die Frage warum sie mir besser gefallen liegt wohl mit den Hotspots zusammen, aber auch dass eine Comic-Atmosphere für Spiele wie Black Mirror, Lost Horizon etc. nicht geeignet wäre.
rate (7)  |  rate (4)
Avatar AriesT
AriesT
#4 | 24. Aug 2011, 18:06
Schon der indirekte Vorgänger war genial.
"Kinder!!! Das Gold ist fertig!"

Und Harveys neue Augen wird definitiv einen Platz in meiner Sammlung finden. Daedalic sind Großmeister in ihrem Genre. Hochachtung für das kleine, dynamische und kreative Team!
rate (10)  |  rate (1)
Avatar headbang
headbang
#5 | 24. Aug 2011, 18:29
MENSCH! eine 7/10 in Sachen "Grafik" die Grafik ist ja an sich nicht "realistisch" aber sie sieht gut aus ich hoffe so was berücksichtigt Gamestar auch weiterhin bei Minecraft etc.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Silverhawk170485
Silverhawk170485
#6 | 24. Aug 2011, 19:02
Ich freue mich auch schon total auf das Spiel. Ich fand schon Edna Bricht Aus und The Whispered World genial. Die Leute von Daedelic können einfach gut Geschichten erzählen. Die Grafik ist eigentlich zweitrangig, obwohl ich sie auch nicht gerade schlecht finde.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar purplet
purplet
#7 | 24. Aug 2011, 19:14
Ganz ehrlich Gamestar, ihr macht mich fertig!
Bis vor ein paar Minuten war ich gelassen, jetzt erfahre ich, dass Harveys neue Augen alles das bringt was ich mir erträumt habe aber der verdammte Liefertermin ist erst...übermorgen!!!
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Zouk
Zouk
#8 | 24. Aug 2011, 19:30
Mir sagt die Grafik auch nicht so zu, gerne handgemalt, aber nicht so ein Flashkrams, schaut so erstmal recht billig aus. Guter Entwickler, aber liebe Gamestar 86%? Hui das ist schon ein Steckenpferd, in früheren Zeiten, hatten wirklich nur die besten der besten Adventures es über 85% gebracht, sogar chewy, the dig und full throttle wurden niedriger gewertet (noch viele andere und nicht von euch ja, da gab es noch keine Gamestar). Trotzdem weckt ihr eine verdammt hohe Erwartungshaltung in mir, der das Spiel sicherlich nicht gerecht werden kann. Naja mal schauen, die neuen Gesichter bei euch betrachte ich eh erstmal mit Argwohn. Ausserdem wie gut soll denn ein Adventure noch werden, wenn ihr schon Flashgames so hoch einstuft? Dann müsste Monkey Island 3 oder Blade Runner heute von euch eine 99% bekommen, für mich subjektiv im Verhältnis.
rate (2)  |  rate (21)
Avatar AriesT
AriesT
#9 | 24. Aug 2011, 19:35
Zitat von Zouk:
Mir sagt die Grafik auch nicht so zu, gerne handgemalt, aber nicht so ein Flashkrams, schaut so erstmal recht billig aus. Guter Entwickler, aber liebe Gamestar 86%? Hui das ist schon ein Steckenpferd, in früheren Zeiten, hatten wirklich nur die besten der besten Adventures es über 85% gebracht, sogar chewy, the dig und full throttle wurden niedriger gewertet (noch viele andere und nicht von euch ja, da gab es noch keine Gamestar). Trotzdem weckt ihr eine verdammt hohe Erwartungshaltung in mir, der das Spiel sicherlich nicht gerecht werden kann. Naja mal schauen, die neuen Gesichter bei euch betrachte ich eh erstmal mit Argwohn. Ausserdem wie gut soll denn ein Adventure noch werden, wenn ihr schon Flashgames so hoch einstuft? Dann müsste Monkey Island 3 oder Blade Runner heute von euch eine 99% bekommen, für mich subjektiv im Verhältnis.


Wie wärs, wenn Du erstmal Edna bricht aus, Whispered World und Harveys neue Augen spielst, bevor Du der GameStar Ungerechtigkeit an den Kopf wirfst. Die Adventures haben nicht umsonst solch hohe Wertungen, sie sind vom erzählerischen und stellenweise sogar von den Rätseln her on par mit den Lucas Arts Klassikern.
rate (11)  |  rate (2)
Avatar Zouk
Zouk
#10 | 24. Aug 2011, 19:46
Zitat von AriesT:


Wie wärs, wenn Du erstmal Edna bricht aus, Whispered World und Harveys neue Augen spielst, bevor Du der GameStar Ungerechtigkeit an den Kopf wirfst. Die Adventures haben nicht umsonst solch hohe Wertungen, sie sind vom erzählerischen und stellenweise sogar von den Rätseln her on par mit den Lucas Arts Klassikern.


Whispered World war ok, schlecht coloriert und animiert, aber durchaus ansehnlich, ausser die min Auflösung. Rätseldesign fand ich nicht so gut, nicht mal annähernd eine Chance gegen DOTT. Edna fand ich hässlich, da hatte ich aber nur die Demo gespielt und fand sie nicht so toll wie du! Sorry wenn das der heutige Qualitätsstandard ist, bleib ich lieber bei anderen Adventures, auch gerne con Daedalic, aber bleib mir bloss weg mit diesen hässlichen Flashanimationen und den nahezu 256 Farben, so schaut das subjektiv, wenn du das Wort kennst, für mich aus. Und bevor du meine Meinung nicht mal annähernd objektiv betrachtest, solltest du deine subjektiv persönliche Meinung kund tun, aber das ist schwer mal nicht den Richter zu spielen, was?
rate (2)  |  rate (19)

ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Harveys Neue Augen

Plattform: PC
Genre Adventure
Untergenre: Point & Click
Release D: 26. August 2011
Publisher: Rondomedia
Entwickler: Daedalic Entertainment
Webseite: http://www.harveysneueaugen.de/
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 984 von 5644 in: PC-Spiele
Platz 33 von 298 in: PC-Spiele | Adventure | Point & Click
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 82 User   hinzufügen
Wunschliste: 11 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Harveys Neue Augen im Preisvergleich: 12 Angebote ab 6,85 €  Harveys Neue Augen im Preisvergleich: 12 Angebote ab 6,85 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten