Hearthstone : Wer das Zufallselement von Kartenspielen wie Hearthstone: Heroes of Warcraft nicht mag, schaut jetzt besser weg: Blizzard hat das Add-On Goblins vs. Gnomes angekündigt, das eine Reihe an Zufallselementen zum Spiel hinzufügt. Wer das Zufallselement von Kartenspielen wie Hearthstone: Heroes of Warcraft nicht mag, schaut jetzt besser weg: Blizzard hat das Add-On Goblins vs. Gnomes angekündigt, das eine Reihe an Zufallselementen zum Spiel hinzufügt.

Das digitale Kartenspiel Hearthstone: Heroes of Warcraft erhält mit »Goblins vs. Gnomes« das erste offizielle Add-On.

Darin enthalten sind 120 neue Karten, die die beiden namensgebenden Warcraft-Rassen und ihre Erfindungen in den Vordergrund stellen. Blizzard möchte dabei den Zufallsaspekt der verrückten Technologien von World of Warcraft in Hearthstone übertragen, Spieler dürfen sich also auf nicht unbedingt vorhersehbare, aber wenigstens witzige Matches freuen.

Neuer Kartentyp sind die Mechs, die sowohl klassenspezifisch, als auch in neutraler Form verfügbar sein werden. Ob bereits vorhandene mechanische Diener wie Alarm-O-Bot und Erntegolems dazu gezählt werden, ist allerdings nicht bekannt.

Die Karten von Hearthstone: GvG werden als eigenständige Packs im Shop verfügbar sein und genauso viel wie normale Kartenpakete kosten. Auch das übliche Freispielen via Arena ist möglich.

Wohl eines der heißerwartetsten Features für das Hauptspiel wird mit Goblins vs. Gnomes kommen: Der Beobachtermodus lässt Spieler endlich die Partien von Freunden anschauen.

Und wann kommt's? Blizzard hat Goblins vs. Gnomes recht kurzfristig für den Dezember 2014 angekündigt, einen genauen Releasetag gibt es nicht.