Hearthstone: Heroes of Warcraft : Auch mit Basiskarten kann man Profispieler in Hearthstone: Heroes of Warcraft besiegen. Das musste Jason »Amaz« Chan jetzt mal wieder feststellen. Auch mit Basiskarten kann man Profispieler in Hearthstone: Heroes of Warcraft besiegen. Das musste Jason »Amaz« Chan jetzt mal wieder feststellen.

»Hearthstone: Heroes of Warcraft ist doch sowieso nur Pay2Win. Nur mit Basiskarten kann man gegen erfahrene Spiele nicht gewinnen«. Aussagen dieser Art zum digitalen Sammelkartenspiel Hearthstone: Heroes of Warcraft sind vor allem im offiziellen Forum immer wieder zu hören. Doch jetzt gibt es einen relativ prominenten Gegenbeweis.

Im Fokus steht hierbei der Profi Jason »Amaz« Chan, der als einer der besten Hearthstone-Spieler der Welt gilt. Er hat bereits mehrere Turniere gewonnen und ist einer der populärsten Streamer bei Twitch. Als die US-Server von Hearthstone vor kurzem nicht erreichbar waren, wolle Chan auf den Asia-Server die Rangliste schnell nach oben klettern. Zu diesem Zweck hatte er eines seiner berühmten Priester-Decks mit mehreren epischen und legendären Karten zusammengestellt. Alles sah nach einem souveränen Durchmarsch aus.

Doch bereits auf einem der unteren Ränge traf Chan dann auf einen Spieler, der mit seinem Magier - abgesehen von einer Ausnahme - ausschließlich kostenlose Basiskarten zum Einsatz brachte. Nach noch nicht mal acht Minuten musste sich der sichtlich überraschte Chan geschlagen geben - nahm die Sache aber mit Humor. Somit ist mal wieder bewiesen worden, dass sich selbst Profispieler einem Deck mit Basiskarten geschlagen geben müssen. Das dürfte vor allem Einsteiger motivieren.

Ein Video dieser Partie finden Sie unterhalb dieser Meldung

» Den Test von Hearthstone: Heroes of Warcraft auf GameStar.de lesen

Hearthstone: Goblins gegen Gnome
Der Schrottbot zählt zu unseren Lieblingskarten der Erweiterung. Auf den ersten Blick unscheinbar und überteuert, aber in Kombination mit anderen Mechs ein brandgefährlicher Spätzünder.