Activision : Destiny, Heroes of the Storm und Hearthstone haben bisher einen Gesamtumsatz in Höhe von 1,25 Milliarden Dollar erzielt. Destiny, Heroes of the Storm und Hearthstone haben bisher einen Gesamtumsatz in Höhe von 1,25 Milliarden Dollar erzielt.

Zum Thema Heroes of the Storm ab 3,98 € bei Amazon.de Mit gerade mal drei Spielen konnte Activision Blizzard seit deren Veröffentlichung bisher einen Umsatz von mehr als 1,25 Milliarden Dollar erzielen. Dies gab der Publisher jetzt im Rahmen eines aktuellen Finanzberichts bekannt.

Konkret handelt es sich dabei um den Online-Shooter Destiny, das Free2Play-MOBA-Spiel Heroes of the Storm und das Sammelkartenspiel Hearthstone: Heroes of WarCraft. Allerdings nannte Activision Blizzard keine Details, wie sich diese Gesamtsumme auf die einzelnen Titel verteilt.

Des Weiteren bringt es dieses Trio auf insgesamt mehr 70 Millionen registrierte Spieler. Erst im Mai dieses Jahres hatte der Entwickler Blizzard Entertainment bekannt gegeben, dass schon Hearthstone allein mittlerweile mehr als 30 Millionen Benutzer vorweisen kann. Diese Zahl dürfte mittlerweile noch weiter gewachsen sein.

Ebenfalls aus dem Mai stammt die Meldung, dass Destiny und Hearthstone einen gemeinsamen Umsatz von einer Milliarde Dollar erzielen konnten. Somit lässt sich leicht ableiten, dass der Anteil von Heroes of the Storm an den eingangs erwähnten 1,25 Milliarden Dollar im direkten Vergleich relativ gering ist. Allerdings handelt es sich dabei auch um das neueste Spiel im Bunde.

Destiny: The Taken King
Zu viele Feinde? Kein Problem für den Nachtpirscher-Jäger, der die Gegnergruppe einfach mit seinem Licht-Pfeil-und-Bogen fesselt.