Human Element : Human Element will Informationen aus Google-Maps und Foursquare nutzen. Human Element will Informationen aus Google-Maps und Foursquare nutzen. Human Element von Robotoki, dem neuen Entwicklerstudio von Ex-Infinity-Ward-Mitarbeiter ( Modern Warfare 3 ) Robert Bowling, wird Google-Maps und Foursquare nutzen. Das sagte Bowling im Interview mit gamesindustry.biz. Die Kartensoftware und das soziale Netzwerk sollen sich in der mobilen Version des Zombie-Spiels über die Spielwelt legen lassen.

»Stell dir vor du bist daheim und spielst Human Element. Du bist da in dieser Welt und verletzt und brauchst Medizin. Du traust dich nicht, in der Spielwelt auf die Suche zu gehen oder findest einfach nichts aber du weißt: vier Meilen die Straße runter ist ein Krankenhaus oder eine Apotheke in der echten Welt.

Also gehst du raus, startest Humen Element auf deinem iPad. Das Spiel legt jetzt eine Google-Maps-Schnittstelle oder eine Foursquare-Schnittstelle über die Spielwelt. Wir vermischen also die echte Welt mit deiner Spielwelt.«

Klingt nach einem interessanten Konzept, auf das sich Spieler jedoch noch eine Weile gedulden müssen. Denn Human Element soll erst 2015 erscheinen.