Kingdom Come: Deliverance : Warhorse Studios hat den Release von Kingdom Come: Deliverance auf den Sommer 2016 verschoben. Warhorse Studios hat den Release von Kingdom Come: Deliverance auf den Sommer 2016 verschoben.

Der Release der Mittelalter-Simulation Kingdom Come: Deliverance musste auf den Sommer 2016 verschoben werden. Dies gab Warhorse-Studios jetzt im Rahmen eines aktuellen Entwicklertagebuchs offiziell bekannt.

Noch im vergangenen Jahr war geplant, dass Kingdom Come: Deliverance eigentlich gegen Ende 2015 erscheinen soll. Doch wie Daniel Vavra von Warhorse Studios in dem Videotagebuch erklärt hat, gibt es mehrere Gründe, die das Team zu einer Verschiebung gezwungen haben. So sind etwa einige Teilproduktionen des Spiels nicht so schnell vorangekommen wie ursprünglich geplant. Hinzu kommen weitere Faktoren, die Vavra jedoch nicht konkretisieren wollte.

Des Weiteren erklärte er, dass die neueste Alpha von Kingdom Come: Deliverance innerhalb der nächsten drei Monate an den Start gehen wird. Die Beta wird zu einem späteren Zeitpunkt folgen - wahrscheinlich gegen Ende 2015. Außerdem denkt das Team derzeit darüber nach, die Beta-Version des Spiels bei Steam Early Access zu veröffentlichen, um noch mehr Feedback von den Fans erhalten zu können. Konkrete Termine stehen diesbezüglich allerdings noch nicht fest.

Das besagte Videotagebuch von Kingdom Come: Deliverance finden Sie unterhalb dieser Meldung. Darin sind auch zahlreiche Gameplay-Szenen zu sehen.

» Die Vorschau von Kingdom Come: Deliverance auf GameStar.de lesen

Kingdom Come: Deliverance
Und das ist der gute Mann. Er wird den Prolog leider nicht überleben. Kingdom Come: Deliverance erzählt eine Rache-Story.