Kingdom Come: Deliverance : Warhorse Studios hat den Terminplan für die Entwicklung von Kingdom Come: Deliverance bestätigt. Warhorse Studios hat den Terminplan für die Entwicklung von Kingdom Come: Deliverance bestätigt.

Via Twitter hat der Entwickler Warhorse Studios seinen Terminplan für die einzelnen Testphasen sowie den Release von Kingdom Come: Deliverance auf dem PC bestätigt. Demnach soll der Alphatest des Mittelalter-Rollenspiels noch im Laufe dieses Monats oder im Oktober beginnen (was schon bekannt war). Der Betatest könnte dann aber fast noch ein ganzes Jahr auf sich warten lassen. Den datiert Warhorse Studios nämlich auf das dritte Quartal 2015. Die Fertigstellung des Titels sei nach wie vor für das vierte Quartal 2015 geplant.

Warhorse Studios nimmt immer noch Spenden für das Crowdfunding-Projekt entgegen. Darüber kann man sich auch Zugänge zu den Tests sichern. Einen Alphazugang vergibt der Entwickler an Geldgeber ab 45 US-Dollar. Mit einem Betrag ab 35 US-Dollar wird die Teilnahme am Betatest garantiert.

Die Crowdfunding-Kampagne für Kingdom Come: Deliverance hat mittlerweile fast die zwei Millionen US-Dollar erreicht. Dabei handelt es sich auch um eine neue Marke für ein »Stretch Goal« mit dem professionelle Schauspieler für die Vertonung und die Animationen des Titels angeheuert werden sollen.

Warum viele Mittelalter- und Rollenspiel-Fans bereits große Hoffnungen in Kingdom Come: Deliverance stecken, führen wir in unserer Vorschau aus. Vergleichbar mit Mount & Blade soll der Titel auf Fantasy-Elemente wie Magie oder Drachen verzichten.

Kingdom Come: Deliverance
Und das ist der gute Mann. Er wird den Prolog leider nicht überleben. Kingdom Come: Deliverance erzählt eine Rache-Story.