League of Legends : Riot Games hat großes Interesse an einer Spiele-Verfilmung von League of Legends. Riot Games hat großes Interesse an einer Spiele-Verfilmung von League of Legends.

Derzeit sind Spiele-Verfilmungen schwer angesagt: Nach Resident Evil und Warcraft kommt schon bald Assassin's Creed in die Kinos. Wenn es nach Riot Games geht, soll auch das erfolgreiche Free-to-play-MOBA League of Legends mit Millionen Spielern in die Kino kommen.

Pro und Contra für eine Spiele-Verfilmung

In einer Frage-Runde mit Brandon 'Ryze' Beck, Mitbegründer von Riot Games, im Community-Bereich der Spieleseite gab dieser sein großes Interesse an einem LoL-Film preis.

»Wir träumen von Filmen aus dem League of Legends Universum und davon, dass es unsere Champions in die Kinos schaffen«, bekräftigt er die Idee.

Doch die Umsetzung ist aus mehreren Gründen nicht so einfach. Zum einen ist das Erzählen der Geschichte in Spielen anders als in Filmen und stellt für Riot derzeit die größte Hürde dar, bestätigt Beck, zeigt sich jedoch zuversichtlich.

Auf der anderen Seite werden viele Videospiele eher schlecht bewertet, beispielsweise Warcraft, der bei den Kritikern schlecht weg kam, im Gegensatz zu vielen Warcraft-Fans.

»Wir würden am liebsten gleich einen Film drehen. Aber diese Sache ist etwas, das wir uns gut überlegen sollten«, so 'Ryze', dem es um die Authentizität geht. »Uns ist dabei am wichtigsten, dass sich alle Erweiterungen von League auf andere Medien authentisch anfühlen und die Leidenschaft berücksichtigen, die wir alle für das Spiel und sein Universum teilen. Das ist eine große Herausforderung, aber wir glauben, dieses Ziel erreichen zu können, wenn wir uns die Zeit nehmen, um es richtig zu machen.«

Schlussendlich zeigt sich Riot Games zuversichtlich über eine kommende Spiele-Verfilmung. Fragt sich nur, wann der erste League of Legends-Film in die Kinos kommt.

X-Plane 11 - Cessna 172SP