Riot Games : Riot Games gilt als einer der beliebtesten Arbeitgeber in der Spieleindustrie. Nun hat die Firma eine Initiative angekündigt, bei der neuen Mitarbeitern eine Prämie ausgezahlt wird, sollten sie innerhalb von zwei Monaten nach der Einstellung kündigen. Riot Games gilt als einer der beliebtesten Arbeitgeber in der Spieleindustrie. Nun hat die Firma eine Initiative angekündigt, bei der neuen Mitarbeitern eine Prämie ausgezahlt wird, sollten sie innerhalb von zwei Monaten nach der Einstellung kündigen.

Der Entwickler Riot Games hat mit »Dodge Queue« eine neue Firmenstrategie vorgestellt. Die Macher von League of Legends bezahlen in Zukunft jedem neuen Mitarbeiter, der innerhalb von 60 Tagen nach der Einstellung kündigt.

Der Betrag liegt bei 10% des Jahreseinkommens, maximal aber bei 25.000 US Dollar.

Selbstverständlich will Riot Games damit keine neuen Mitarbeiter direkt zur Kündigung treiben. Laut offizieller Aussage soll der Ausstieg - aus welchen Gründen auch immer - abgefedert werden. Der amerikanische Spielentwickler will damit auch die Firmenkultur stärken und nur Mitarbeiter einstellen, die zu Riot Games passen. Sollten sich neue Mitarbeiter nach zwei Monaten entsprechend unwohl fühlen, will man zumindest mit einem gewissen finanziellen Polster aushelfen.

Die Dodge-Queue-Initiative folgt dem Beispiel der Textilfirma Zappos, die eine ähnliche Regelung seit 2009 hat.

Riot Games gilt als eines der Arbeitnehmer-freundlichsten Tech-Unternehmen Amerikas und belegt beim Ranking des Business Insiders den vierten Platz - vor Konkurrenten wie Google.