War for Nosgoth : Legacy of Kain: War for Nosgoth wird laut Square Enix nicht von Crystal Dynamix entwickelt. Legacy of Kain: War for Nosgoth wird laut Square Enix nicht von Crystal Dynamix entwickelt. Square Enix hat durch seinen Community-Manager George Kelios in einem Gespräch mit VG247 bestätigen lassen, dass man tatsächlich an einem neuen Teil der Legacy-of-Kain-Vampirreihe arbeite. Zuvor war bereits bekannt geworden, dass ein neuer Teil namens »War for Nosgoth« geplant sei, da entsprechende Einträge in Patch-Notizen von AMD und Steam aufgetaucht waren.

Kelios fügte aber hinzu, dass es sich bei War for Nosgoth nicht um einen »traditionellen« Teil der Legacy-of-Kain-Reihe handeln soll. Was genau das bedeutet, erklärte Kelios nicht zufriedenstellend - er gab nur preis, dass es sich bei dem neuen Titel nicht um einen Ableger der Blood-Omen- oder der Soul-Reaver-Spiele handeln soll, die auf anderen Storylines im gleichen Universum basieren. Es werden keine Singleplayer-Erfahrung, so Kelios. Erwartet uns also ein Online-Spiel?

War for Nosgoth soll auf jeden Fall nicht auf der E3 vorgestellt werden - bei Square Enix hatte man jedoch das Gefühl, dass man es den Fans schulde, nach den unabsichtlichen Leaks bei AMD und Steam nicht die Luken dicht zu machen und auf »Kein Kommentar«-Modus zu schalten, ohne wenigstens eine kleine Bestätigung der Entwicklung durchzugeben.