Mass Effect: Andromeda : Einer anonymen Quelle zufolge wird es in Mass Effect: Andromeda ein Dreierteam sowie ein neues Reisesystem geben. Einer anonymen Quelle zufolge wird es in Mass Effect: Andromeda ein Dreierteam sowie ein neues Reisesystem geben.

Während sich der Entwickler Bioware noch immer weitgehend in Schweigen hüllt, sind jetzt aus einer anonymen Quelle anscheinend erste Gameplay- und Story-Details zum Rollenspiel Mass Effect: Andromeda geleakt.

Demnach soll der Protagonist den Spitznamen »The Pathfinder« tragen, was auch eine direkte Anspielung auf die Hintergrundgeschichte des Spiels anzusehen ist. Die dreht sich nämlich um die Suche nach einer neuen Heimat für die Menschen und andere Völker der Galaxis.

Apropos Protagonist: Ihm sollen zwei Begleiter zur Seite stehen. Konkret handelt es sich der anonymen Quelle zufolge um blonde Frau sowie einen Krogan. Sämtliche Teammitglieder sollen über Jetpacks verfügen, die vor allem die Erkundung der Landschaften erleichtern würden.

Des Weiteren soll es ein neues Reisesystem geben, das sich von der Sternenkarte aus den Vorgängern deutlich unterscheidet. Demnach wird es sogar möglich sein, Raumschiffe manuell zu fliegen. Ebenfalls interessant sind die Details zum Antagonisten von Mass Effect: Andromeda. Treffen die Angaben des Informanten zu, handelt es sich dabei um einen menschlichen Soldaten, über dessen Herkunft bisher allerdings noch nichts bekannt ist.

Passend dazu: Mass Effect: Andromeda - Alle Fakten und Gerüchte

Außerdem dürfen sich die Fans der Serie wohl auf eine deutlich verbesserte Grafik freuen. Vor allem die Charaktermodelle sowie die Gesichtsanimationen sind demnach sehr viel detaillierter als zuvor.

All diese Angaben sind jedoch mit einer gewissen Vorsicht zu genießen, da eine Stellungnahme oder gar Bestätigung seitens Bioware bisher noch aussteht.

Mass Effect: Andromeda - Screenshots aus dem Games-Award-Trailer