Double Fine : Double Fine ist eines der bekannteren Indie-Studios in der Videospiel-Industrie. Nun ging ein Deal mit einem Publisher schief, das Team musste zwölf Mitarbeiter kündigen. Double Fine ist eines der bekannteren Indie-Studios in der Videospiel-Industrie. Nun ging ein Deal mit einem Publisher schief, das Team musste zwölf Mitarbeiter kündigen.

Der Entwickler und Publisher Double Fine musste zwölf Mitarbeiter entlassen - das erklärte der Studioboss Tim Schäfer gegenüber GamesIndustry.

Hintergrund der Entlassungen ist ein unangekündigtes, eingestelltes Projekt, das in Kooperation mit einem nicht genannten, größeren Publisher entwickelt wurde:

»Eines unserer unangekündigten Projekte wurde unerwartet vom Publisher eingestellt, was uns dazu gezwungen hat, unsere Belegschaft um zwölf Mitarbeiter zu kürzen. Unsere anderen Projekte - Broken Age, Massive Chalice und Grim Fandango Remastered - sind davon nicht betroffen.«

Das ist zumindest eine positive Nachricht für Spieler, auch wenn die zwölf ehemaligen Mitarbeiter nicht viel Trost daraus ziehen können.

Double Fine hatte erst kürzlich das Strategiespiel Massive Chalice via Steam Early Access und das Rollenspiel-Sequel Costume Quest 2 veröffentlicht. Das Indie-Studio fungiert außerdem als Publisher des witzigen Prügelspiels Gang Beasts.

Massive Chalice