Max Payne - iOS- und Android-Version

Der Publisher Rockstar Games hatte bereits vor einigen Monaten Mobile-Versionen vom erstem Max Paynefür iOS- und Android-Geräte angekündigt. Inzwischen wurden auch die genauen Release-Termine angegeben.

Demnach erscheint der bis vor kurzen in Deutschland noch indizierte Third-Person-Shooter Max Payne am 12. April 2012 für iOS-Geräte wie iPhone und iPad. Besitzer eines Android-Gerätes müssen sich noch zwei Wochen länger bis zum 26.4. gedulden, bis sie den ersten Teil der erfolgreichen Spieleserie unterwegs spielen können. Die mobilen Versionen sollen grafisch auf dem Niveau des Originals sein und eine anpassbare Steuerung bieten. Zum Vergleich hat Rockstar die ersten drei offiziellen Bilder der Mobile-Version veröffentlicht, die wir in die Bilder-Galerie hochgeladen haben.

Max Payne zeichnete sich bei Erscheinen vor allem durch seine hervorragende Grafik und den Bullet-Time-Modus aus, der es der Hauptfigur ermöglichte, in Zeitlupe zu schießen und feindlichen Kugeln auszuweichen. Dazu bot Max Payne noch eine Film-Noir-Story im verschneiten New York.

2001 – Max Payne
Max Payne hat den mittlerweile gängigen Begriff Bullet-Time geprägt. Im Third-Person-Shooter von 2001 durften wir erstmals auf Knopfdruck die Zeit verlangsamen und uns galant mit Hechtrollen und Seitwärtssprüngen durch die düsteren Levels bewegen. Insbesondere bei den Feuergefechten war diese neue Technik äußerst beeindruckend.