Medal of Honor - PC

Ego-Shooter  |  Release: 14. Oktober 2010  |   Publisher: Electronic Arts

Medal of Honor - Bundeswehr entsetzt, Großbritannien für Verbot

Die Bundeswehr äußert sich bestürzt über die Handlung des Ego-Shooters Medal of Honor.

Von Frank Maier |

Datum: 23.08.2010 ; 09:52 Uhr


Die Widerstand gegen den Ego-Shooter Medal of Honor zieht immer weitere Kreise. Nachdem sich am Wochenende bereits mehrere Länder für ein Verbot von Medal of Honor ausgesprochen haben, kritisiert nun auch die Bundeswehr den Titel aufs Schärfste. Der Grund: Die Handlung des neuesten Teil der Serie spielt in Afghanistan.

"Es ist widerwärtig, so ein Spiel auf den Markt zu bringen, während in Afghanistan Menschen sterben", äußerte sich Bundeswehrverbandssprecher Wilfried Stolze empört darüber, dass der Spieler unter anderem auch in die Rolle der Taliban schlüpfen kann.

Bereits am Wochenende hat sich der britische Verteidigungsminister Liam Fox vehement gegen die Veröffentlichung von Medal of Honor ausgesprochen. In einem Interview äußerte Fox sein ganzes Unverständnis darüber, wie Electronic Arts auf die Idee kommen könne, einen Multiplayer-Modus zu entwickeln, in dem der Spieler sich auf Seiten der Taliban schlagen kann.

"Ich bin empört und ärgerlich. Es ist schwer zu glauben, dass sich ein Bürger unseres Landes den Kauf eines derart unbritischen Spieles wünscht. Ich bitte unsere Versandhändler und Shops inständig, dass Sie unsere bewaffneten Truppen unterstützen und den Verkauf dieses geschmacklosen Spiels verbieten."

Auch in den USA mehren sich die Stimmen, wonach der Ego-Shooter nicht verkauft werden dürfe. Electronic Arts indes sieht sich keiner Schuld bewußt. Gegenüber dem Nachrichtenmagazin Focus wies ein Firmensprecher des Publishers jede Anschuldigung von sich.

"Wenn aktuelle Gewalt in Büchern, Filmen oder im TV thematisiert werden darf, warum nicht auch in einem Game."

Medal of Honor soll am 14. Oktober in Deutschland erscheinen.

Medal of Honor
Diesen Artikel:   Kommentieren (281) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 28 weiter »
Avatar PerforM
PerforM
#1 | 23. Aug 2010, 10:21
echt, sowas schlechtes hab ich ja noch nciht gehört, sobald etwas den Militär nicht passt muss es verboten werden. Ich war selber 23 Monate Soldat und auch im einsatz und trotzdem sehe ich überhaupt kein Problem damit das man im MP als Taliban spielt. was vor allem dann schwachsinnig ist weil man sich im MP quasi als Kombatant gegen Kombatant Kämpft ... .... ich mein eig. dürfte man dann ja auch kein Bf Vietnam spielen, weil ich kann ja auf der seite des Vietcon Spielen ....
rate (79)  |  rate (18)
Avatar BladeDD
BladeDD
#2 | 23. Aug 2010, 10:21
das zeigt mal wieder, dass trotz aller bekundungen seitens der politik, computerspiele immernoch nicht als allgemeines kulturgut anerkannt sind. es gibt genug filme, in denen es um reale kriegschauplätze geht und die alles andere als ernst sind.
rate (48)  |  rate (12)
Avatar CommanderKeen
CommanderKeen
#3 | 23. Aug 2010, 10:22
also jetzt gehts aber los?! was für ein schwachsinn! ja klar der Krieg ist echt und er findet auch gerade statt, aber man sollte hier mal die Kirche im dorf lassen! Dann dürfte es ja auch keine Nachrichten geben aus Afganistan usw.!
rate (23)  |  rate (22)
Avatar Mey1988
Mey1988
#4 | 23. Aug 2010, 10:23
Selber Soldaten in Länder schicken um zu töten und getötet zu werden, sich aber dann über ein Spiel aufregen...
Kindergarten!
Wird mal Zeit, dass der ganze, bestehende Politikerhaufen ausnahmslos ersetzt wird -.-
rate (69)  |  rate (16)
Avatar timemperor
timemperor
#5 | 23. Aug 2010, 10:24
ehrlich gesagt kann ich beide Standpunkte verstehen.
Sowaohl die von EA, als auch die der zu Wort kommenden Minister.
Wie muss es denn bsw. als HInterbliebener eines Gefallenen sein so etwas zu erfahren...?
Ich hätte zumindest erwartet, dass EA den Fraktionsnamen im Multiplayer umtauft. "Taliban" ist für meine Verhältnisse und besonders heutzutage etwas ZU direkt.
Aber der Publisher hat pauschal absolut recht damit, dass Games keine Ausnahmestellung was die Inszenierung, Storytelling und so weiter angeht haben darf. Ich bin da zerrissen.
rate (50)  |  rate (4)
Avatar Borealis
Borealis
#6 | 23. Aug 2010, 10:24
Als ob das ein unterschied wäre, Taliban zu erschiessen, oder US-Soldaten. Für die vielleicht, aber das sind doch genauso Menschen.
Erinnert mich schon wieder an Volker Piespers...

http://www.youtube.com/watch?v=n4H_E8b-qmo (Teil 1 von 5)
rate (26)  |  rate (8)
Avatar Mäxchen
Mäxchen
#7 | 23. Aug 2010, 10:26
[QUOTE=PerforM]echt, sowas schlechtes hab ich ja noch nciht gehört, sobald etwas den Melitärs nicht passtQUOTE]

Wenn du das Wort "Melitär" im Duden findest, kriegst du von mir das Bundesverdienstkreuz, das du für deinen Einsatz wohl nie kriegen wirst...
rate (7)  |  rate (62)
Avatar Gunsmith Cat
Gunsmith Cat
#8 | 23. Aug 2010, 10:29
Sesselfurzer bestätigen ihre eigene wichtigkeit, um was anderes geht es nicht. Wenn man diese Logik weiter denkt dürfte es wieder Spiele noch Filme noch Bücher geben, weil da auch immer irgendwo irgenwer draufgeht genau wie in der Realität. Scrubs müsste zum beispiel sofort verboten werden.
rate (8)  |  rate (17)
Avatar Todesmiau
Todesmiau
#9 | 23. Aug 2010, 10:30
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Kriegsmann
Kriegsmann
#10 | 23. Aug 2010, 10:30
All dieses Geschrei macht das Spiel nur noch bekannter und damit gewinnträchtiger, aber auch nur solange das Spiel verkauft werden darf.
rate (23)  |  rate (3)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
5,49 €
Versand s.Shop
Zum Shop
NEWS-TICKER
Samstag, 25.10.2014
16:01
15:32
15:29
14:58
13:28
12:43
11:24
08:37
Freitag, 24.10.2014
18:50
18:38
18:30
17:45
17:30
17:18
17:14
16:47
15:55
15:46
15:16
15:10
»  Alle News

Details zu Medal of Honor

Plattform: PC
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 14. Oktober 2010
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Danger Close
Webseite: http://www.medalofhonor.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 604 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 110 von 753 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 5 Einträge
Spielesammlung: 244 User   hinzufügen
Wunschliste: 42 User   hinzufügen
Medal of Honor im Preisvergleich: 31 Angebote ab 2,99 €  Medal of Honor im Preisvergleich: 31 Angebote ab 2,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten