Minecraft : Das Markenzeichen von Notch ist sein schwarzer Hut. Das Markenzeichen von Notch ist sein schwarzer Hut. Am 18. November 2011 veröffentlichte das Entwicklerstudio Mojang die Version 1.0 von Minecraft. Damit war das Open-World-Spiel offiziell auf den Markt gekommen. Und obwohl sich Minecraft noch lange nicht dort befindet, wohin es sich laut Mojang noch entwickeln wird, zieht sich der Erfinder Markus »Notch« Persson vorerst von der Entwicklung zurück und übergibt die Leitung des Projekts an seinen Mitarbeiter Jens Bergensten.

Notch gab den Abtritt auf seinem Blog The World of Notch bekannt: "Jeb (Jens Bergensten) und ich arbeiten schon rund ein Jahr gemeinsam an Minecraft, und ich finde es fantastisch wie ähnlich wir uns sind wenn es darum geht wie Minecraft designt werden soll. Und wenn wir mal nicht einer Meinung sind, diskutieren wir darüber und etwas noch besseres kommt dabei heraus. Er ist ein toller Kollege und ich fühle mich sehr sicher bei dem Gedanken ihm die Führung des Projekts Minecraft zu übergeben."

Notch selbst ist mittlerweile zu einem kleinen Internet-Star geworden. Er ist auch der einzige, der vom Entwicklerstudio Valve einen einzigartigen und extra auf ihn zugeschnittenen Hut für den Multiplayer-Shooter Team Fortress 2bekommen hat. Notch möchte sich vorerst zurückziehen und neue Energie tanken, um diese dann demnächst in ein komplett neues Projekt zu investieren. An der Weiterentwicklung von Minecraft sei er aber immer mal wieder beteiligt.

» Den GameStar-Test von Minecraft 1.0 lesen

Bild 1 von 67
« zurück | weiter »
Minecraft - 1.6
Noch freut es sich: Wenn Walter, so haben wir unser Hottehü getauft, wüsste, was wir mit ihm vorhaben … wenn wir doch nur schon einen Sattel hätten.