Minecraft : Markus Persson im Interview mit GameStar. Markus Persson im Interview mit GameStar. Der Chef des Entwickler-Studios Mojang und Erfinder des Bauklötzchen-Hits Minecraft Markus »Notch« Persson hat über seinen eigenen Twitter-Kanal auf die Frage eines Fans, ob er statt sich das Spiel illegal herunterzuladen nicht vielleicht einen kostenlosen Key von Notch bekommen könnte, überaschenderweise geantwortet:

»Lade es einfach illegal herunter. Wenn dir das Spiel immer noch gefällt wenn du das Geld dafür hast, dann kauf es dir in der Zukunft«. Eher als Witz weist er den Fan außerdem an, er solle sich dann aber wenigstens »schlecht fühlen« wenn er das Spiel schon illegal heruntergeladen habe.

Seit dem Verkaufstart von Minecraft als frühe Alpha-Version hat sich das Klötzchen-Spiel, das sich als der roße Indie-Hit des letzten Jahres entpuppte, rund vier Millionen Mal verkauft. Somit kann Persson mit den Zahlen sehr zufrieden sein - selbst wenn einige Spieler eine illegale Kopie verwenden.

Außerdem erschien heute der neue Patch 1.1 für Minecraft. Welche Neuerungen das Update mit sich bringt, erklären die Entwickler in einem Entwickler-Video, das es hier auf GameStar zu sehen gibt.