Minecraft : Minecraft-Spieler, die Nintendo-Inhalte im Spiel zeigen, bekommen gerade ungewollt Copyright-Probleme. Minecraft-Spieler, die Nintendo-Inhalte im Spiel zeigen, bekommen gerade ungewollt Copyright-Probleme.

Zum Thema Minecraft ab 9,43 € bei Amazon.de Youtuber, die den »Super Mario Mash Up«-DLC mit Nintendo-Inhalten für die Wii-Version von Minecraft in ihren Videos zeigen, könnten gerade Probleme bekommen. Derzeit häufen sich Berichte über Videos, bei denen Copyright-Ansprüche von Nintendo aufgetaucht sind.

Dabei handelt es sich aber offenbar um ein Versehen, wie 4J Studios, der Entwickler hinter dem Mario-Minecraft-Crossover auf Twitter berichtet.

»Wir haben Berichte über Copyright Strikes bezüglich der Videos zu Super Mario Mash-Up bekommen. Uns wurde versichert, dass das nicht passieren würde. Wir setzen uns mit Nintendo in Verbindung.«

Minecraft im Test: Das verflixte siebte Jahr

Nur ein Versehen?

In einen weiteren Tweet des Studios heißt es, dass Nintendo »die Probleme untersuchen und beheben wird«, ein offizielles Statement von Nintendo gibt es noch nicht dazu. Höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei aber lediglich um ein technisches Problem: das Mash-Up-Paket enthält unter anderem auch den Soundtrack zu Super Mario 64, der bei Youtube automatisch Copyright-Ansprüche für den Klassiker auslösen soll.

Nintendo ist allerdings ohnehin für seine eher strenge Regelung bezüglich Youtube bekannt, was bei vielen bekannten Youtubern wie PewDiePie in der Vergangenheit für Unmut sorgte. So gehen als Teil des Programms unter anderem 40 Prozent der Werbeeinnahmen an Nintendo.

Bild 1 von 67
« zurück | weiter »
Minecraft - 1.6
Noch freut es sich: Wenn Walter, so haben wir unser Hottehü getauft, wüsste, was wir mit ihm vorhaben … wenn wir doch nur schon einen Sattel hätten.