Minecraft : Minecraft: Pocket Edition bringt es auf fünf Millionen Verkäufe. Minecraft: Pocket Edition bringt es auf fünf Millionen Verkäufe. Update 22. Januar 2013: Mittlerweile hat Minecraft die Marke von insgesamt 20 Millionen Verkäufe erreicht. Das geht aus einem aktuellen Tweet von Jens Bergensten - einer der Entwickler von Mojang - hervor. Demnach wurden alleine von der PC-Version bereits mehr als neun Millionen Einheiten verkauft. Zudem hält laut seiner Aussage auch der Erfolg der »Pocket Edition« weiterhin an.

Originalmeldung: Die sogenannte »Pocket Edition« des Sandbox-Spiels Minecraft für Android- und iOS-Plattformen hat sich bisher mehr als fünf Millionen Mal verkauft. Dies gab Johan Bernhardsson von dem Entwicklerstudio Mojang vor kurzem via Twitter bekannt. Damit bringt es die Minecraft-Marke insgesamt auf mehr als 17,5 Millionen Verkäufe - inklusive der Versionen für den PC und der Xbox 360. Apropos PC-Version: Diese konnte im vergangenen Monat die Marke von acht Millionen verkauften Einheiten durchbrechen.

Seit Mai 2009 arbeitet der Schwede Markus »Notch« Persson am Blockbau-Spiel Minecraft. Was damals wenig mehr als eine Java-Techdemo für prozedural generierte Landschaften war, ist mittlerweile zu einem riesigen Independent-Phänomen geworden. Dabei ist der Kern des Spiels simpel: In einer aus Blöcken zusammen gesetzten Landschaft kann der Spieler eben diese Blöcke zertrümmern, neue Bausteine setzen und somit fantastische Bauwerke errichten. Im so genannten »creative mode« stören dabei weder Materialknappheit noch Monster

Minecraft Smartphone