Mirror's Edge 2 : Mirror's Edge 2 soll einen größeren Fokus auf den First-Person-Kampf legen als der Vorgänger. Konkrete Details sind bisher aber nicht bekannt. Mirror's Edge 2 soll einen größeren Fokus auf den First-Person-Kampf legen als der Vorgänger. Konkrete Details sind bisher aber nicht bekannt.

Wie Karl Magnus Troedsson, der General-Manager des Entwicklerstudios DICE, gegenüber computerandvideogames.com verraten hat, wird man im kommenden Mirror's Edge 2 einen deutlich größeren Fokus auf First-Person-Kämpfe legen, als das noch im ersten Teil der Fall war. Zudem soll das Kampfsystem an sich im Vergleich zum Vorgänger, der eher durch seine schnellen Parkour-Elemente begeistern konnte, verbessert werden.

»Wenn das letzte Spiel auf First-Person-Bewegungen fokussiert war, dann hat unser erster Trailer [zu Mirror's Edge 2] doch gezeigt, dass sich das DICE-Team nun vermehrt auf den First-Person-Kampf fokussieren wird, um ihn wirklich zu veredeln.«

Viel mehr könne er über das Spiel zum jetzigen Zeitpunkt aber nicht sagen, so Troedsson weiter. Die Fans der Marke müssten einfach abwarten, bis das Entwicklerteam weitere Details über das Spiel und seine Kern-Mechaniken verrate. Zwar habe man bereits das Movement und das Kampf-System gezeigt, es gebe aber noch sehr viel mehr, über das man reden könne.

»Was ich sagen kann, ist, dass es definitiv nicht dasselbe Spiel wie der erste Teil wird. Wir erschaffen hier eine Faith für eine neue Generation.«

Mirror's Edge 2 wird voraussichtlich in einer offenen Spielwelt angesiedelt sein und erneut Faith, die Protagonistin des ersten Teils, in den Mittelpunkt rücken. Entwickelt wird das Spiel auf Basis der Frostbite-Engine von DICE. Eine Veröffentlichung ist für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 geplant.

Mirror's Edge: Catalyst